Iran Abkommen

Nach der Ankündigung der USA, den Atomdeal mit dem Iran nur unter hohen Hürden fortzusetzen, hat China alle Seiten dazu aufgerufen, an geschlossenen Vereinbarungen festzuhalten. Der „hart erkämpfte“ iranische Atomvertrag müsse respektiert werden, zitierte Chinas staatliche Nachrichtenagentur Xinhua heute Außenamtssprecher Lu Kang.

Das Abkommen sei von großer Bedeutung, um Frieden und Stabilität im Nahen Osten zu erhalten. Es sei Chinas „klare Position“, Sanktionen eines einzelnen Staates abzulehnen. Am Vortag hatte US-Präsident Donald Trump angekündigt, die seit 2015 ausgesetzten Atomsanktionen gegen den Iran für weitere 120 Tage auf Eis zu legen und bis dahin am Atomdeal festzuhalten. Die europäischen Verbündeten sollen aber mit den USA binnen vier Monaten eine Anschlussregelung für das 2015 mit dem Iran geschlossene Abkommen finden.

Kommentar hinterlassen