Insolvenz Brest Tauros-kann der Insolvenzverwalter das an die ARAS Group gezahlte Geld der Anleger zurückfordern?

Natürlich, so aus unserer nicht juristischen Sicht, denn die ARAS Group hat hier offensichtlich im Nachhinein gesehen, eine Dienstleistung erbracht, wofür die rechtlichen Grundlagen und erforderlichen Genehmigungen in Deutschland fehlten. Der Insolvenzverwalter des Unternehmens Brest Tauros, den wir auf die BaFin-Veröffentlichung hingewiesen haben, sollte natürlich versuchen, dass an die ARAS Group bezahlte Geld in Höhe von über 160.000 Euro zurückzubekommen. Ob er damit Erfolg haben wird, ist dann sicherlich eine zweite Frage.

Allgemein zum Standort Dubai:

In Dubai gibt es mittlerweile „auf die Rückholung von Anlegerkapital“ spezialisierte Unternehmen, die nach eigenem Bekunden dabei auch sehr erfolgreich sein sollen. Entsprechende Nachweise hat man uns vor einem Jahr dazu vorgelegt. Wir haben dazu natürlich eine Vertraulichkeitserklärung unterschreiben müssen.

Das macht aber nur Sinn, wenn es nicht nur um ein paar Hunderttausend Euro geht, sondern wir uns im sieben- bzw. achtstelligen Euro-Bereich befinden, denn solche „Rückholaktionen“ kosten ja auch Geld.

Kommentar hinterlassen