Hoffnung

Bei den neuen Gesprächen über das Atomprogramm des Iran im schweizerischen Genf scheint ein Kompromiss in greifbare Nähe gerückt zu sein: Er halte eine Übereinkunft „vor Abschluss der Verhandlungsrunde“ heute Abend für möglich, sagte der iranische Außenminister Mohammad Dschawad Sarif gestern dem US-Sender CNN. Vertreter der EU und der USA bewerteten die Gespräche als ernsthaft und „substanziell“. US-Außenminister John Kerry will nach Informationen des TV-Senders NBC heute überraschend nach Genf reisen und dort den iranischen Außenminister Sarif treffen.

Kommentar hinterlassen