Start Allgemeines Hat man das Unternehmen M1 Factoring ohne Not in die Insolvenz getrieben?

Hat man das Unternehmen M1 Factoring ohne Not in die Insolvenz getrieben?

0

Diese Frage muss man sicherlich einmal den verantwortlichen Personen bei den V+ Plus Fonds stellen. Möglicherweise hat man den Fonds hier einen Schaden zugefügt, den man hätte vermeiden können.

Hierzu will die Interessengemeinschaft der V+ Plus Fonds nun offensichtlich eine juristische Prüfung einleiten lassen. Von Seiten der IG V Plus stellt sich dann auch die Frage nach einem möglichen Schadenersatzanspruch an die verantwortlichen Personen der V+ Plus Fonds.

Unseren Informationen nach, so Wolfgang Müller von der IG V+ Plus, hätte man von Seiten der verantwortlichen Personen der V+Plus Fonds hier eine Lösung  mit dem nun in Insolvenz befindlichen Unternehmen finden können, die das Überleben der Gesellschaft und damit dann auch weitere Zahlungen der M1 Factoring an die V+Plus Fonds ermöglicht hätte.

Das war wohl sowohl vom GF der Fonds und dem Chef der SERVICE KVG nicht gewollt.

Hier wollte man wohl offensichtlich, möglicherweise zum Schaden der V+ Plus Fonds, eine Insolvenz der M1 Factoring GmbH.

Anders, so ein Sprecher der M1 Factoring gegenüber der Redaktion von diebewertung.de, ist das Verhalten der Service KVG als auch des GF der Fonds nicht erklärbar.

Offensichtlich hatte man die Gesamtforderung der V+ Plus Fonds an die M1 Factoring GmbH „fällig gestellt“, wissend, dass die genannte Gesellschaft diese Forderung nicht erfüllen können wird.

Damit war auch der Gang in die Insolvenz der M1 Factoring GmbH vorprogrammiert, denn erkennt ein Geschäftsführer einer GmbH, dass er eine fällige Forderung nicht erfüllen kann, dann muss er, um nicht in den Verdacht der Insolvenzverschleppung zu geraten, natürlich den Gang zum Konkursgericht antreten.

Genau dies hat die Geschäftsführerin der M1 Factoring GmbH dann auch getan, nachvollziehbar. Unserer Redaktion vorliegenden Informationen zufolge gab es aber von Seiten der Gesellschaft M1 durchaus Lösungsansätze, die weitere Gelder für die V+ Plus Fonds hätten bedeuten können.

Auch wir sind hier der Meinung, dass man diesen Schaden in dieser Form und diesem Umfang hätte durchaus vermeiden können.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here