Geschafft

Einflussreiche US-Senatoren haben sich überparteilich auf Maßnahmen zur Stützung des Gesundheitssystems verständigt. Der Republikaner Lamar Alexander gab gestern eine Vereinbarung mit der Demokratin Patty Murray bekannt, die zunächst die Reform von Trumps Vorgänger Barack Obama stützen soll.

„Damit sind die kommenden zwei Jahre geregelt“, sagte Alexander der Zeitung „New York Times“. Das werde eine ausführliche Debatte über die langfristige Gesundheitspolitik ermöglichen. Murray erklärte, es müssten noch Einzelheiten ausgearbeitet werden. Trump unterstützte in einer ersten Stellungnahme den Vorstoß. Die Maßnahmen seien jedoch nur kurzfristiger Natur, sagte er.

Kommentar hinterlassen