Folge

Die Summe der Investitionen ausländischer Unternehmen in den USA ist zum Amtsantritt von Präsident Donald Trump massiv gesunken. Im ersten Quartal lagen die ausländischen Direktinvestitionen mit 83,6 Mrd. Dollar um fast 40 Prozent unter dem Niveau vor Jahresfrist, berichtet das deutsche Magazin „WirtschaftsWoche“ unter Berufung auf vorläufige Zahlen des US-Statistikamts Bureau of Economic Analysis.

Kommentar hinterlassen