Energiekosten fallen

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im November 2014 um 0,9 % niedriger als im November 2013. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, veränderten sich die Erzeugerpreise gegenüber Oktober 2014 nicht.  Die rückläufige Preisentwicklung bei Energie wirkte sich auch im November 2014 besonders stark auf die Entwicklung des Gesamtindex aus. Die Energiepreise waren um 3,1 % niedriger als im Vorjahresmonat. Gegenüber Oktober 2014 stiegen sie jedoch, insbesondere bedingt durch Preissteigerungen für elektrischen Strom, um 0,5 %. Ohne Berücksichtigung von Energie lagen die Erzeugerpreise um 0,2 % niedriger als im November 2013 (– 0,2 % gegenüber Oktober 2014).

Kommentar hinterlassen