EGI Euro Grundinvest- Anleger nur Zahlvieh?

Das Fragezeichen darf man eigentlich weglassen, denn liest man den vorherigen Bericht, den wir hier veröffentlicht haben, dann dürften wir mit dieser Einschätzung nicht so daneben liegen. Natürlich verbinden wir auch diesen Vorgang wieder einmal mit dem Namen Sven Donhuysen wie bei so manchem anderen Unternehmen. Wir kennen wenig Anleger die mit einem Investment in Projekte von Sven Donhuysen investiert haben, dann auch wirklich Geld verdient haben. Die „unglaublichste Geschichte“ ist dabei für uns die Geschichte mit Canada Gold Trust und Cashcloud AG, dazu siehe dann auch unsere diversen Berichte. Stellvertretend dafür hier einen Link https://www.diebewertung.de/canada-gold-trust-gmbh-mit-sven-donhuysen-an-der-spitze-meldet-insolvenz-an/ .Die Cashcloud Aktie ist mittlerweile bereits 3 mal vom Handel an der Frankfurter Börse ausgesetzt worden, 2 mal zur Ära von Sven Donhuysen als Verwaltungsratsvorsitzender der Cashcloud AG.

Zur Ehrenrettung von Sven Donhuysen muss man allerdings ganz klar sagen, unseres Wissens nach war Sven Donhuysen nicht Initiator  der EGI Fonds, sondern kam irgendwie auf welchen Wegen auch immer, über Malte Hartwieg zu diesen Fonds. Sven Donhuysen macht nichts, wo man kein Geld verdienen kann, auch das ist Legitim, aber hier geht das Geld verdienen dann eben auch einmal zu Lasten der Anleger, denn irgendwo her wuss das Geld ja dann kommen, wenn nicht von den Anlegern von wem dann? Alle die die Beteiligung „EGI Euro Grunds Invest“ gezeichnet haben sollten sich nicht ihrem „Verlustschicksal ergeben“, sondern hier um ihr Geld kämpfen bzw. dann stellvertretend einen Anwalt für sich kämpfen lassen. Hier macht Einheit dann eben auch stark, und Stärke braucht es um nachteilige Entwicklungen für die Anleger zu vermeiden. Es geht um Ihr Geld, denn es ist kaum zu vermuten, das Sven Donhuysen hier Geld in die Fonds einbezahlt haben könnte.

Kommentar hinterlassen