Die politische Zukunft von Mike Mohring in der CDU war gestern………..und das ist auch gut so!

Mohring wird auch die Hauptschuld in der Thüringer CDU dafür zugeschoben, dass die Thüringer SPD nach der letzten Landtagswahl sich von der CDU abgewendet hat. Mohring war mit dem Koalitionspartner in den Jahren der Koalition sehr rüde umgegangen. Die SPD  hatte sich viel gefallen lassen müssen, zu viel wie einige Genossen nach der Thüringer Landtagswahl der Meinung waren. Die SPD wendete sich hin zu Grünen und PDS. Das Ergebnis daraus kennen wir heute alle. Die CDU hat in Thüringen „fertig“ nach 25 Jahren an der Macht. Mike Mohring nun wollte wohl mit aller Macht versuchen, die Macht zu erhalten, ging dazu wohl auch eine Absprache mit der AfD in Thüringen ein. Das war dann wohl auch für die CDU Bundesführung zu viel, denn die lehnt eine Zusammenarbeit mit der rechten AfD ab. Nun also der Bundesparteitag in Köln, wo auch Mohring sich wählen lassen wollte. Es kam anders, Mohring wurde abgestraft für seinen Alleingang, dürfte jetzt sicherlich in den nächsten Jahren wenig Chancen haben, ein Spitzenpolitiker zu werden. Nun vielleicht wechselt Mohring ja dann zur AfD, wenn Lucke sich wirklich zurückziehen sollte, wird ja ein Platz frei. Auch In Thüringen dürfte die politische Funktion Mohrings nun öfter und viel intensiver hinterfragt werden.

Kommentar hinterlassen