Deutsche Heilfürsorge/Matthias Pauqué: Verdacht unerlaubter Versicherungsgeschäfte

Deutsche Heilfürsorge/Matthias Pauqué: Verdacht unerlaubter Versicherungsgeschäfte

Die BaFin hat Anhaltspunkte, dass Herr Matthias Pauqué, Bayerisch Gmain, unerlaubt eine Krankenversicherung anbietet.

Pauqué warb im Internet unter www.deutsche-heilfuersorge.de für eine „Einzelfallabsicherung im Krankheitsfall“. Er verfügt jedoch über keine Erlaubnis der BaFin zum Betrieb einer Krankenversicherung.

Dazu passt:

Ermittler sind in mehreren Bundesländern gegen sogenannte Reichsbürger vorgegangen, die rechtswidrig eine eigene Krankenkasse gegründet haben sollen. In Sachsen, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Bayern, Rheinland-Pfalz, Berlin und dem Saarland gab es am Mittwoch Durchsuchungen bei Beschuldigten und Zeugen, wie das sächsische Landeskriminalamt (LKA) mitteilte. Die Ermittlungen richten sich demnach gegen neun Verdächtige.

3 Kommentare

  1. Hanna Kluss 8. März 2018
    • Henker 10. März 2018
    • Henker 10. März 2018

Kommentar hinterlassen