Das mit dem Glashaus

Der wegen der Russland-Affäre in Bedrängnis geratene US-Präsident Donald Trump schießt nun auch gegen seine ehemalige Wahlgegnerin Hillary Clinton. Via Twitter warf er ihr gestern „Kollusion“, also geheime Absprachen, verschwörerische Zusammenarbeit mit ihren Demokraten vor, um ihren innerparteilichen Vorwahlrivalen Bernie Sanders aus dem Feld zu schlagen.

„Kollusion“ ist der Begriff, der auch im Zusammenhang mit FBI-Untersuchungen von Russland-Kontakten des Trump-Wahlkampflagers im vergangenen Jahr verwendet wird. Russland wird Wahlbeeinflussung mit Hilfe von Cyberangriffen vorgeworfen. Das FBI und der Kongress untersuchen, ob es dabei eine etwaige Zusammenarbeit mit dem Trump-Lager gegeben hat.

Kommentar hinterlassen