Bügel Doro bekommt Gegenwind

Gemeint ist die Baudezernentin Dorothee Dubrau deren Wahl ins Amt so mancher Politiker in Leipzig schon oft bereut hat. Nun hat Frau Dubrau wohl mit großem Gegenwind aus der Leipziger Politik zu rechnen, denn so langsam hat man in der CDU von der Grünen Dezernentin wohl die „Schnauze gestrichen voll“. So hört man es, wenn man mit CDU Ratsmitgliedern spricht. Es geht letztlich auch um die Klientel der CDU die man hier versucht zu schützen, die Einzelhändler in der Stadt. Was hat nun Dorothee Dubrau getan? Sie hat Atoparkplätze in der Innenstadt vernichten lassen und dafür Fahrradbügel in Massen aufstellen lassen, die oft mehr als Verkehrsbehinderung angesehen werden dürfen, als als echte Alternative. Die CDU will diesem Irrsinn von „Bügel Doro nun ein Ende machen.

Kommentar hinterlassen