Start Meine Meinung Bilanzen Bilanziell überschuldet: GTB Real Estate GmbH & Co Projekt T5 KG

Bilanziell überschuldet: GTB Real Estate GmbH & Co Projekt T5 KG

0

Eine Aussage, die sich in der gestern hinterlegten Bilanz dann so widerspiegelt.

GTB Real Estate GmbH & Co Projekt T5 KG

Leipzig

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2020 bis zum 31.12.2020

Bilanz zum 31.12.2020

GTB Real Estate GmbH & Co. Projekt T5 KG, Leipzig

AKTIVA

Geschäftsjahr Vorjahr
EUR EUR EUR
A. Anlagevermögen
I. Finanzanlagen 82.047,26 82.047,26
B. Umlaufvermögen
I. Vorräte 13.487.137,86 9.369.015,64
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 361.011,52 292.909,12
– davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr EUR 34.244,73 (EUR 25.219,53)
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 1.061.458,77 1.270.359,60
14.909.608,15 10.932.284,36
C. Rechnungsabgrenzungsposten 15.724,68 3.106,99
D. Nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil Kommanditisten 1.162.846,40 1.108.524,62
16.170.226,49 12.125.963,23

PASSIVA

Geschäftsjahr Vorjahr
EUR EUR EUR
A. Eigenkapital
I. Kapitalanteile Kommanditisten 0,00 60,00
II. Bilanzgewinn 0,00 0,00
Summe Eigenkapital 0,00 60,00
B. Rückstellungen 54.405,00 19.575,00
C. Verbindlichkeiten 16.112.838,63 12.106.328,23
– davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr EUR 15.665.586,52 (EUR 4.223.072,05)
– davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr EUR 447.252,11 (EUR 7.883.256,18)
D. Rechnungsabgrenzungsposten 2.982,86 0,00
16.170.226,49 12.125.963,23

 

Leipzig, den 4. Juli 2022

Handelsrecht

Anlagenspiegel zum 31.12.2020

GTB Real Estate GmbH & Co. Projekt T5 KG, Leipzig

Anschaffungs-, Herstellungskosten 01.01.2020 Zugänge Abgänge- Umbuchungen kumulierte Abschreibungen 31.12.2020 Abschreibungen Zuschreibungen- vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 Buchwert 31.12.2020 Buchwert 31.12.2019
EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR
A. Anlagevermögen
I. Finanzanlagen 82.047,26 0,00 82.047,26 82.047,26
82.047,26 0,00 82.047,26 82.047,26

Handelsrecht

Anhang für das Geschäftsjahr vom 01.01.2020 bis zum 31.12.2020

I. ALLGEMEINES

Die GTB Real Estate GmbH & Co. Projekt T5 KG (nachfolgend Gesellschaft) wurde am 17.12.2014 als Kommanditgesellschaft in das Handelsregister zu Leipzig eingetragen.

Persönlich haftende Gesellschafterin der Gesellschaft ist im Geschäftsjahr 2020 durchgängig die GTB Real Estate GmbH mit Sitz in Leipzig und einem gezeichneten Kapital in Höhe von EUR 25.000,00 gewesen.

II. BILANZIERUNGS- UND BEWERTUNGSGRUNDSÄTZE

Auf die Gesellschaft finden die Vorschriften für Kleinst-KapCo-Gesellschaften gemäß §§ 264a, 267a HGB Anwendung. Die Gesellschaft hat das nach § 264 Abs. 1 S. 5 HGB bestehende Wahlrecht dahingehend ausgeübt, dass sie einen Anhang erstellt hat.

Der vorliegende Jahresabschluss ist nach den Vorschriften des Dritten Buches des HGB (§§ 238 ff HGB) unter Beachtung der ergänzenden Bestimmungen für Kapitalgesellschaften (§§ 264 ff HGB) und § 264c HGB aufgestellt worden.

Soweit im Jahresabschluss hinsichtlich der im Vorjahr von den Gliederungsvorschriften des HGB und des GmbHG abweichenden Positionen der Bilanz- und Gewinn- und Verlustrechnung Veränderungen vorgenommen wurden, wurde dem Prinzip der Darstellungsstetigkeit (§ 265 Abs. 1 HGB) durch Anpassung der Vorjahreszahlen bzw. des Vorjahresausweises entsprochen.

Die Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden wurden im Wesentlichen an den ertragsteuerlichen Vorschriften ausgerichtet. Es waren die nachfolgenden Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden maßgebend:

Die Gesellschaft ist zum 31.12.2020 bilanziell überschuldet in Höhe von EUR 1.162.846,40. Der mit der Erstellung des Jahresabschlusses beauftragte Steuerberater hat gemäß § 102 StaRuG vorsorglich einen Hinweis auf das Vorliegen eines möglichen Insolvenzgrundes nach den §§ 17 bis 19 der Insolvenzordnung und die sich daran anknüpfenden Pflichten der Geschäftsleiter und Mitglieder der Überwachungsorgane erteilt. Die Geschäftsführung der Gesellschaft ist der Auffassung, dass die Voraussetzungen zur Bewertung unter der Annahme der Unternehmensfortführung gemäß § 252 Abs. 1 Nr. 2 HGB dennoch gewährleistet sind und die Gesellschaft weder überschuldet noch zahlungsunfähig ist. Der bilanziellen Überschuldung stehen stille Reserven in einem betrieblichen Grundstück in erheblich übersteigender Höhe gegenüber. Diese stille Reserven im Grundstück sind plausibilisiert durch einen notariellen Kaufvertrag aus dem Jahr 2019.

Das Sachanlagevermögen wurde zu den Anschaffungs- oder Herstellungskosten ggfs. vermindert um die steuerlich zulässigen Abschreibungen angesetzt.

Bewegliche Anlagegegenstände wurden nicht angeschafft. Ebenso wurden keine Geringwertigen Wirtschaftsgüter angeschafft.

Steuerliche Sonderabschreibungen wurden nicht vorgenommen. Abschreibungen wurden nicht vorgenommen.

Forderungen aus Lieferung und Leistung sowie sonstige Vermögensgegenstände wurden unter Beachtung des Niederstwertprinzips zum Nennwert angesetzt. Eine Pauschalwertberichtigung wurde nicht vorgenommen. Einzelwertberichtigungen wurden nicht vorgenommen.

Flüssige Mittel wurden zu Nominalwerten angesetzt.

Bei der Bemessung der Rückstellungen wurden allen erkennbaren Risiken und Lasten angemessen und ausreichend Rechnung getragen. Drohverlustrückstellungen waren nicht zu bilden. Steuerlich gebotene Abzinsungen wurden, soweit erforderlich, vorgenommen.

Verbindlichkeiten wurden zum Rückzahlungsbetrag angesetzt. Zinsen für Fremdkapital, das zur Finanzierung der Herstellung des neuen Gebäudes verwendet worden sind, wurden, soweit sie auf den Zeitraum der Herstellung entfallen sind, aktiviert, § 255 Abs. 3 S. 2 HGB.

III. ERLÄUTERUNGEN ZUR BILANZ

Die Aufgliederung und die Bewegungen des Anlagevermögens sind dem Anlagenspiegel in der Anlage zu entnehmen.

Forderungen/​Ausleihungen gegenüber Gesellschaftern/​Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis, besteht können der Bilanz entnommen werden.

Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern und Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, können der Bilanz entnommen werden.

IV. ANGABEN ZUR GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.

V. SONSTIGE ANGABEN

Während des Geschäftsjahres 2020 wurde die Geschäftsführung der Gesellschaft von der GTB Real Estate GmbH wahrgenommen, diese wiederum vertreten durch ihre Geschäftsführer, den Kaufleuten Manfred Rosner (v. 01.01. -29.06.2020) und Daniel Großmann (v. 01.01. – 31.12.2020).

 

Leipzig, den 04.07.2022

gezeichnet:

Daniel Großmann

sonstiger Berichtsbestandteil:

Der Jahresabschluss wurde am 11.07.2022 festgestellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here