Beratung

Die Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen (OPCW) berät heute über ihr weiteres Vorgehen bei der Vernichtung syrischer Chemiewaffen. Der 41 Mitglieder zählende Exekutivausschuss wird unter dem Vorsitz des Generaldirektors Ahmet Üzümcü einen Plan zur vollständigen Zerstörung von rund 1.000 Tonnen Chemiewaffen beschließen.

Kommentar hinterlassen