Aufbauhilfe

Der französische Autobauer Renault investiert mehr als 900 Millionen Euro in Marokko. Dadurch würden 50.000 neue Arbeitsplätze geschaffen, erklärte der marokkanische Industrieminister Moulay Hafid Elalamy nach der Unterzeichnung des Abkommens mit Renault am Freitag.Die Übereinkunft mit dem französischen Unternehmen werde die marokkanische Automobilbranche, die in den vergangenen drei Jahren bereits der wichtigste Exportsektor des Landes gewesen sei, „definitiv“ verändern, fügte der Minister hinzu.

Kommentar hinterlassen