Das Investment und KMI: Wo war eure Kritik beim Thema INFINUS AG?

Beide Marktteilnehmer schätzen wir sehr für ihre gute du objektive Berichterstattung zu Produkten und Themen des Kapitalmarktes. So ein „Fall Infinus“ wirft jedoch auch Fragen auf, denn wenn nicht Experten wie KMI oder DasInvestment, wer soll dann noch solche „Scharlatane“ erkennen können Wie vielen Anlegern wurden die Berichte als „Zeichnungsargument“  vorgelegt? Wie soll ein Berater erkennen können „das da was nicht in Ordnung ist“?. Gerad die Fachmagazine unserer Branche müssen so manchem Thema sicherlich kritischer gegenüberstehen, ansonsten vernichte sich die Branche selber. Auf dem Weg dahin ist die Branche mit dem Thema „Infinus“ ein gutes Stück vorangekommen, könnte man sarkastisch anmerken.

3 Kommentare

  1. Stefftei 11. November 2013
  2. feistelbauer 11. November 2013
  3. h.k. 11. November 2013

Kommentar hinterlassen