Angola verbietet Islam

In Angola ist der Islam Berichten regionaler Medien zufolge neben anderen religiösen Gruppen als Religionsgemeinschaft verboten worden. Die Maßnahmen des Kultusministeriums und des Justizministeriums betreffen einem Bericht der angolanischen Nachrichtenagentur Angop von heute zufolge zahlreiche Religionsgemeinschaften. Westliche Diplomaten in Luanda bestätigten der Nachrichtenagentur dpa die Entwicklung.

Kommentar hinterlassen