Alternative?

Der Fluggerät-Entwickler Volocopter startete einst mithilfe einer großen Crowdfunding-Runde bei Seedmatch unter dem Label E-Volo. Im Rahmen der jüngsten Finanzierungsrunde firmierte das Unternehmen aus Bruchsal in Volocopter um. Volocopter ist auch der Name der bemannten Drohne, die das Unternehmen entwickelt hat. Der senkrecht startende Multikopter ist rein elektrobetrieben. Er soll langfristig wie ein autonom fliegendes E-Taxi für den individuellen Personentransport zum Einsatz kommen.

Eine vorläufige Verkehrszulassung für das Ultraleicht-Luftfahrtgerät hat die deutsche Luftfahrtbehörde schon erteilt, damit Testflüge über Firmengelände durchgeführt werden können. Doch die heiße Pilotphase für das neue Verkehrsmittel wird in Dubai stattfinden. Die staatliche Verkehrsbehörde Roads and Transport Authority (RTA) möchte schon im vierten Quartal 2017 damit beginnen.

Kommentar hinterlassen