Ägypten

Bei Zusammenstößen zwischen Gegnern und Anhängern der ägyptischen Armee ist in Kairo mindestens ein Mensch getötet worden. 16 Demonstranten wurden am Dienstagabend verletzt, als sich die verfeindeten Gruppen auf dem zentralen Tahrir-Platz mit Steinen bewarfen, wie ein Vertreter des Gesundheitsministeriums sagte. Die Polizei löste die Proteste mit gepanzerten Wagen und Tränengas auf.

Kommentar hinterlassen