30.000 Flüchtlinge wollen nach Europa

In Marokko warten nach Informationen der spanischen Zeitung „El Pais“ etwa 30.000 afrikanische Flüchtlinge auf eine Gelegenheit, in die Europäische Union zu gelangen. Die meisten von ihnen wollen über die spanischen Nordafrika- Exklaven Ceuta und Melilla das Territorium der EU erreichen, berichtete das Blatt am Montag unter Berufung auf spanische Polizei- und Geheimdienstkreise.

Kommentar hinterlassen