Start Meine Meinung Bilanzen Zweite MPC Bioenergie Brasilien GmbH & Co. KG – bilanziell überschuldet

Zweite MPC Bioenergie Brasilien GmbH & Co. KG – bilanziell überschuldet

0

Zweite MPC Bioenergie Brasilien GmbH & Co. KG

Hamburg

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2018 bis zum 31.12.2018

BILANZ ZUM 31. DEZEMBER 2017

ZWEITE MPC BIOENERGIE BRASILIEN GMBH & CO. KG, HAMBURG

A K T I V A

31.12.2018
EUR
31.12.2017
EUR
A. UMLAUFVERMÖGEN 10.043,28 11.864,13
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 9.501,00 9.500,00
II. Wertpapiere 0,00 1,00
III. Guthaben bei Kreditinstituten 542,28 2.363,13
B. NICHT DURCH VERMÖGENSEINLAGEN GEDECKTER VERLUSTANTEIL DER KOMMANDITISTEN 14.453,94 10.074,57
24.497,22 21.938,70

P A S S I V A

31.12.2018
EUR
31.12.2017
EUR
A. KAPITALANTEILE DER KOMMANDITISTEN 0,00 0,00
I. Kommanditkapital 3.000,00 3.000,00
II. Kapitalrücklage Kommanditisten 12.000,00 12.000,00
III. Verlustkonten Kommanditisten -29.453,94 -25.074,57
IV. Nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil der Kommanditisten 14.453,94 10.074,57
B. RÜCKSTELLUNGEN 3.040,00 2.980,00
C. VERBINDLICHKEITEN 21.457,22 18.958,70
24.497,22 21.938,70

ANHANG FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2018

ZWEITE MPC BIOENERGIE BRASILIEN GMBH & CO. KG, HAMBURG

A. ALLGEMEINE ANGABEN ZUM UNTERNEHMEN

Die Gesellschaft mit Sitz in Hamburg ist unter der Firma Zweite MPC Bioenergie Brasilien GmbH & Co. KG im Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg unter HRA 112148 eingetragen.

B. ALLGEMEINE ANGABEN ZUM JAHRESABSCHLUSS

Der Jahresabschluss zum 31. Dezember 2018 wurde nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuchs, den ergänzenden Vorschriften für Kapitalgesellschaften sowie den Vorschriften für Personenhandelsgesellschaften aufgestellt.

Auf die Rechnungslegung der Gesellschaft finden die Vorschriften für kleine Kapitalgesellschaften im Sinne des § 267 Abs. 1 HGB Anwendung.

Die Erstellung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2018 wurde trotz einer bestehenden bilanziellen Überschuldung (nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil der Kommanditisten in Höhe von EUR 14.453,94) weiterhin unter der Annahme der Fortführung der Unternehmenstätigkeit (§ 252 Abs. 1 Nr. 2 HGB) vorgenommen. Für zum Bilanzstichtag bestehende Verbindlichkeiten in Höhe von EUR 15.208,97 haben die Gläubiger gegenüber der Gesellschaft Rangrücktrittserklärungen abgegeben. Des Weiteren ist die Liquidität der Gesellschaft durch eine Deckungszusage sichergestellt. Die gesetzlichen Vertreter gehen auf-grund der abgegebenen Rangrücktrittserklärung, der Deckungszusage und der positiven Fortführungsprognose vom Grundsatz der Unternehmensfortführung aus.

Im Interesse einer besseren Klarheit und Übersichtlichkeit werden die nach den gesetzlichen Vorschriften bei den Posten der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung anzubringenden Vermerke ebenso wie die Vermerke, die wahlweise in der Bilanz bzw. Gewinn- und Verlustrechnung anzubringen sind, weitestgehend im An-hang aufgeführt.

C. ANGABEN ZU BILANZIERUNGS- UND BEWERTUNGSGRUNDSÄTZEN

Der Jahresabschluss wurde unter Beachtung der generellen Ansatzvorschriften der §§ 246-251 HGB sowie unter Berücksichtigung der besonderen Ansatzvorschriften für Kapitalgesellschaften, §§ 264, 265-266, 268-274, 276-277 HGB, den ergänzenden Vorschriften für Kapitalgesellschaften sowie bestimmte Personengesellschaften §§ 264a ff. HGB, und unter Beachtung der generellen Bewertungsvorschriften der §§ 252-256a HGB aufgestellt.

Der Jahresabschluss wurde unter vollständiger Verwendung des Jahresergebnisses gemäß § 268 Abs. 1 HGB aufgestellt.

Im Einzelnen erfolgte die Bewertung wie folgt:

Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände sind mit ihrem Nominalwert angesetzt.

Die Guthaben bei Kreditinstituten sind zum Nennwert bewertet.

Die Rückstellungen wurden in Höhe der voraussichtlich notwendigen Erfüllungsbeträge nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung dotiert und berücksichtigen alle erkennbaren Risiken und ungewissen Verpflichtungen.

Die Verbindlichkeiten sind zu Erfüllungsbeträgen angesetzt.

D. ERLÄUTERUNGEN ZUR BILANZ

1. Forderungen gegen Gesellschafter

Forderungen gegen Gesellschafter bestehen in Höhe von EUR 9.500,00 (Vorjahr EUR 9.500,00).

2. Ergebnisverwendung

Die Gesellschaft weist zum Bilanzstichtag laut Gewinn- und Verlustrechnung einen Jahresfehlbetrag in Höhe von EUR -4.379,37 (Vorjahr EUR -3.828,02) aus, der nach den gesetzlichen Regelungen des § 120 Abs. 2 HGB den Verlustkonten der Kommanditisten belastet wurde.

3. Verbindlichkeiten

Die Verbindlichkeiten in Höhe von EUR 21.457,22 (Vorjahr EUR 18.958,70) haben eine Restlaufzeit von bis zu einem Jahr.

E. SONSTIGE ANGABEN

1. Mitarbeiter

Die Gesellschaft beschäftigte im Geschäftsjahr 2018 keine Mitarbeiter.

2. Gesellschaftsorgane

2.1. Persönlich haftende Gesellschafterin

Persönlich haftende Gesellschafterin (Komplementärin) der Gesellschaft ist die Verwaltung Zweite MPC Bioenergie Brasilien GmbH, Hamburg, mit einem gezeichneten Kapital von EUR 25.000,00. Die persönlich haftende Gesellschafterin ist zur Einlage nicht verpflichtet oder berechtigt und nimmt nicht am Gewinn und Verlust der Gesellschaft teil.

Sie wird durch die Geschäftsführer Herrn Peter Metzger, Leiter Fondsmanagement und Administration, Reinfeld, und Herrn Lars Vollrath (bis 05. Juni 2019), Restrukturierungsmanager, Hamburg, vertreten.

Durch Gesellschafterbeschluss vom 05. Juni 2019 wurde Herr Tobias Matsubara, Projektmanager, Hamburg, zum weiteren Geschäftsführer bestellt.

2.2. Geschäftsführung

Geschäftsführerin der Gesellschaft ist gemäß Gesellschafterbeschluss vom 29. Juni 2010 die Managementgesellschaft MPC Bioenergie mbH, Hamburg, vertreten durch ihre Geschäftsführer Herrn Stefan Viering, Geschäftsführer Ferrostaal Projects GmbH, Quickborn, und Herrn Thomas Schreiber, Geschäftsführer MPC Real Estate Solutions GmbH, Hamburg.

F. UNTERSCHRIFT GEMÄSS § 245 HGB

Zweite MPC Bioenergie Brasilien GmbH & Co. KG

Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2018

 

Hamburg, den 12. Juni 2019

 gez. Herr Stefan Viering

Geschäftsführer

  gez. Herr Thomas Schreiber

Geschäftsführer

Jeweils handelnd für die Managementgesellschaft MPC Bioenergie mbH, Hamburg.

 

gez. Herr Peter Metzger

Geschäftsführer

gez. Herr Tobias Matsubara

Geschäftsführer

Jeweils handelnd für die die Verwaltung Zweite MPC Bioenergie Brasilien GmbH.

Angaben zur Feststellung:

Der Jahresabschluss wurde am 02.08.2019 festgestellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here