Zugunglück

Beim Zusammenstoß zweier Personenzüge in Costa Rica sind nach Angaben des Roten Kreuzes rund 245 Menschen verletzt worden. Die Fahrzeuge seien gestern im Stadtteil Pavas im Westen der Hauptstadt San Jose frontal aufeinandergeprallt, wie Sprecher des costa-ricanischen Roten Kreuzes mitteilten. Obwohl die meisten Insassen den Angaben zufolge nur leicht verletzt wurden, wurden Fernsehberichten zufolge einige der Verletzten von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht.

Kommentar hinterlassen