Zinsland antwortet nicht gerne auf kritische Fragen-Schade! Chance zur Kommunikation verpasst!

Sehr geehrte Frau …………….,

…………………………… Mittlerweile gehört auch Crowdfunding natürlich zu den Kapitalanlageformen die ich beobachte und eine Meinung zu habe. Nun habe ich in den letzten Wochen einige Anfragen zu Ihrem Portal Zinsland und so manchem Anbieter auf Ihrem Portal erhalten. Ich gestatte mir Ihnen dazu einige Fragen zu stellen, um deren Beantwortung ich Sie bis 30 Mai 2017-14 Uhr bitte . Vielen Dank dafür.

Sie schreiben, das Sie nur mit Investoren zusammenarbeiten die über einen Trackrecord verfügen. Auf Ihrer Seite findet man jedoch keinen einzigen Trackrecord von einem Investor. Schaut man sich das eine oder andere Unternehmen an, dann kann das eigentlich auch keinen Trackrecord haben da noch nicht lange genug auf dem Markt. Bitte erklären Sie mir doch, wo der User Ihrer Plattform dann Ausführungen zum Trackrecord der jeweiligen Anbieter finde kann?

Sie haben ein Unternehmen …………………auf Ihrer Webseite. Deren Geschäftsführer steht derzeit jedoch im Focus der Ermittlungsbehörden aus Hof wegen des Verdachts des Kapitalanlagebetrugs usw.. Da stellt sich natürlich für mich die Frage, warum gibt es dieses Angebot überhaupt auf Zinsland?

Mir wurde berichtet das „Ihre Mutterfirma mit Sitz im selben Haus wie Zinsland“, in dem Unternehmen von Herrn S. und Herrn F. 8 Millionen Euro investiert haben soll. Daher gehe ich davon aus, das Ihnen obengenannte Ausführungen doch bekannt sein sollten. Ist diese kolportierte unternehmerische Verbundenheit mit dem Mutterunternehmen der Grund warum man hier nicht kritischer an das Unternehmen……….. herangeht?

Der Anleger verlässt sich natürlich darauf, wenn er auf Ihre Plattform geht, das die dort aufgeführten Unternehmen von Ihnen „geprüft wurden“, zumindest mit den Möglichkeiten die Sie haben über öffentliche Register wie den Bundesanzeiger oder das Unternehmensregister. Hier werden ja auch Bilanzen hinterlegt, die ja dann einiges zur wirtschaftlichen Situation des Unternehmens aussagen. Wird das in Ihre Betrachtung vor einer Zusammenarbeit geprüft?

Warum gibt es unter den Projekten keinen Hinweis seit wann das Unternehmen das hier Geld einwirbt auf dem Markt tätig ist?

Crowdfunding ist ja nun ein Investment welches immer mit dem Risiko des Totalverlustes behaftet ist, warum stellt man das nicht wesentlich deutlicher auf Ihrer Plattform heraus?

Aufgefallen ist mir auch das Sie auch Unternehmen auf der Plattform haben die augenscheinlich mehrere Projektgesellschaften gegründet haben, aber anscheinend noch kein Projekte wirklich realisiert haben. Die Fortis Wohnwert GmbH verfügt nach Ihrer Seite über die Erfahrung mit 2 Objekten wo aber nicht ersichtlich ist, was das Unternehmen dort getan hat. Gebaut, Gekauft und aufgeteilt und verkauft, Saniert und verkauft oder was?

Im Unternehmensregister kann man auch nicht erkennen, welches Objekt da möglicherweise von den 2en dann in welcher dieser GmbH‘s wäre. Bezeichnen Sie hier diese 2 Objekte als Trackrecord?

Mit freundlichen Grüßen aus Leipzig

Thomas Bremer

Presseausweis im Impressum von

www.diebewertung.de

Eine Antwort

  1. tom 10. Juni 2017

Kommentar hinterlassen