Start Allgemeines WSW Wohnsachwerte eG – das Anschreiben des Insolvenzverwalters, wenn Sie Fragen dazu...

WSW Wohnsachwerte eG – das Anschreiben des Insolvenzverwalters, wenn Sie Fragen dazu haben

0

Wir gehen davon aus, dass es in den nächsten Tagen in Sachen WSW Wohnsachwerte eG ein Informationsschreiben des Insolvenzverwalters geben wird. Natürlich werden eine Menge der Betroffenen dann Fragen haben. Das ist uns in der Interessengemeinschaft natürlich bewusst.

Bewusst ist uns dabei aber auch, dass wir dort Unterstützung benötigen, um dann wirklich allen denen eine Antwort zu geben, die eine Antwort haben wollen.

Dazu haben wir uns Hilfe in die Interessengemeinschaft geholt.

Gemeinsam mit den nachfolgenden Rechtsanwälten werden wir jedem, der sich bei uns meldet, dann gern Rede und Antwort stehen. Dieser Unterstützung bedürfen wir auch deshalb, weil wir im Einzelfall keine juristische Beratung durchführen dürfen.

Diese juristische Unterstützung haben wir uns ins Boot geholt:

Rechtsanwältin Kerstin Bontschev

Rechtsanwalt Jens Reime

Rechtsanwalt Sascha Borowski

Alle genannten Personen sind Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, wissen also genau, was dann im Einzelfall zu tun ist.

Besonders kompliziert ist der Vorgang aber auch deshalb, weil man jetzt in den Gesprächen erst einmal herausfinden müssen, ob es sich bei einem Gesprächspartner um einen Gläubiger-Genossen der Gesellschaft handelt oder aber um einen Schuldner der Genossenschaft.

Genau diese gegensätzlichen Interessen, dürfte ein Rechtsanwalt dann nicht gleichzeitig vertreten. Frau Rechtsanwältin Kerstin Bontschev und Herr Rechtsanwalt Sascha Borowski haben uns nun mitgeteilt, dass man sich hier auf eine Lösung geeinigt habe.

Schuldner der Genossenschaft werden von Rechtsanwalt Sascha Borowski vertreten, Gläubiger der Genossenschaft von Rechtsanwältin Kerstin Bontschev. Eine gute Lösung aus unserer Sicht. So ist gesichert, dass es nicht zu einer Interessenkollision kommt und ganz wichtig für uns, dass dann auch jedem betroffenen Genossen ordentlich geholfen werden kann.

Zudem wird auch der mit dem Verfahren beauftragte Insolvenzverwalter, dazu eine Hotline schalten. Er darf Ihnen aber in diesem Zusammenhang nur Auskunft und Erklärungen geben, aber keinen juristischen Rat, denn der Insolvenzverwalter ist auch als möglicher Gegner der Genossen anzusehen.

Er muss aber dann auch so handeln, um dem Gesetz dann auch Folge zu leisten, denn letztlich ist er auch nur Dienstleister für das zuständige Insolvenzgericht in Weiden. Macht er bei seinem Handeln möglicherweise einen Fehler, dann muss er dafür geradestehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here