Wird aus der Prokon Pleite-jetzt noch eine BaFin Affäre?

Damals war Jochen Sanio noch Chef der BaFin, insofern muss man in dieser Diskussion die aktuelle Chefin einmal „außen vor lassen“. Die ist aber jetzt gefragt zu den vom Handelsblatt aufgeworfenen Fragen kurzfristig und eindeutig Stellung zu beziehen. In den verdacht zu kommen die „Prokon Pleite“ stillschweigend in Kauf genommen zu haben ist schon ein „starker Vorwurf“. Das Handelsblatt ist aber auch nicht irgendein „Gurkenblatt“. Man darf gespannt sein, wie die BaFin das erklärt. Mehr zu dem Vorwurf lesen Sie unter nachfolgendem Link.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/recht-steuern/anleger-und-verbraucherrecht/prokon-pleite-die-finanzaufsicht-schaute-tatenlos-zu/9428000.html

Kommentar hinterlassen