Start Allgemeines Westfalia Real Estate GmbH:Kaum ins Leben gerufen und schon große Schuhe anziehen-...

Westfalia Real Estate GmbH:Kaum ins Leben gerufen und schon große Schuhe anziehen- Anleihe mit Totalverlustrisiko

4

Kann man eigentlich nicht einmal in etwas anderes als Immobilien investieren? Diese Frage stellt sich hier auch wieder, denn dieses erst vor einem halben Jahr gegründete Unternehmen will „am Investmentrad mit Immobilien drehen“, aber da man SCHLAU ist, nicht mit viel eigenem Kapital, sondern möglichst mit dem Geld der Anleger. Von denen will man bis zu 10 Millionen Euro über eine Anleihe einwerben (Die WSTF-Anleihe 2017/22 (WKN A2GS27) ). Wohlgemerkt für ein Unternehmen, das bis zum heutigen Tag nicht bewiesen hat, dass es etwas von dem Geschäft wirklich versteht. Natürlich, und das ist bei jeder Anleihe so, gibt es hier für jeden sich beteiligenden Anleger das Risiko eines Totalverlustes für das von ihm eingebrachte Kapital.

Für uns ist das „Venture Capital“, in das die Anleger hier investieren sollen, ja sogar eine „Black Box“.  Belohnt werden sollen die Anleger mit Zinszahlungen von 5,25 % p.a. Für Venture Capital dann doch sehr wenig aus unserer Sicht. Diese Investment sollte sich jeder Anleger dann doch sicherlich vor einer Investition noch einmal überlegen. Wir schätzen das Risiko bei dieseser Anleihe Die WSTF-Anleihe 2017/22 (WKN A2GS27) als „hoch“ ein.

Amtsgericht Düsseldorf Aktenzeichen: HRB 80744 Bekannt gemacht am: 30.05.2017 20:02 Uhr
In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.
Neueintragungen
30.05.2017
HRB 80744: Westfalia Real Estate GmbH, Düsseldorf, Erkrather Str. 234b, 40233 Düsseldorf. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 07.04.2017. Geschäftsanschrift: Erkrather Str. 234b, 40233 Düsseldorf. Gegenstand: Die Projektentwicklung im Immobilienbereich, insbesondere der Erwerb, die Entwicklung und die Veräußerung von Immobilien. Die Ausführung aller mit dem Unternehmensgegenstand verbundenen handwerklichen Tätigkeiten erfolgt durch die Vergabe der Arbeiten an Fremdfirmen. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Allgemeine Vertretungsregelung: Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Faizi, Hamed, Hilden, *11.10.1987, mit der Befugnis im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.

4 KOMMENTARE

  1. Bevor der Beitrag gepostet wurde, erhielt ich eine Anfrage, auf dem Gleichen Portal unter anderem Werbung zu schalten für 5.000,00 Euro. Da ich dies jedoch ablehnte, wurde ich nochmals mit einer Empfehlung gebeten, „mir selbst nicht zu schaden“.

    Was dabei rauskam und gemeint war, sehen wir in dem
    Beitrag. Impressum sowie Geschäftsführer sind offiziell nicht ermittelbar.

  2. In der aktuellen Ausgabe des „Anleihen-Finder“ gibt es ein nettes Interview mit dem Geschäftsführer Hamed Faizi, wirklich lesenswert. Zwei Auszüge:

    Frage: Warum planen Sie die Notierung an der Börse erst im März 2018 und nicht schon
    sofort?
    Antwort: Um volatile Kuponschwankungen zu vermeiden, ist die Notierung der WSTF-Unternehmensanleihe für das Frühjahr 2018 festgelegt. Die Zeichnung der Investorengelder
    erfolgt bereits seit dem 01.12.2017. Wenn nun größere Anleger in der Anfangszeit ihre Anteile veräußern, so kann dies einen negativen Einfluss auf den Kursverlauf unseres Bonds haben. Die einzigen Leidtragenden sind dann nur die anderen Investoren, da ein Preisverfall der Unternehmensanleihe die Konsequenz wäre. Um unsere Anleger zu schützen, planen wir also erst mit einer Notierung im Frühjahr 2018.
    -> volatile Kuponschwankungen, tolle Worthülse. Wenn, dann schwankt die Rendite, aber nicht der Kupon….
    Frage: Warum sollten sowohl private als auch institutionelle Investoren der Westfalia Real Estate GmbH Ihr Geld anvertrauen?
    Antwort: Erstens, unser Expertise aus unterschiedlichen Industrien basiert auf der fundamentalen Priorisierung unserer Anleger bei allen Investitionsentscheidungen…..
    -> die Expertise des Unternehmens basiert also auf der Priorisierung der Anleger. Ich dachte immer, Expertise basiert auf unternehmerischer Erfahrung???

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here