Start Allgemeines Königsmörder Werner Kogler – der Machtmann

Königsmörder Werner Kogler – der Machtmann

0

Werner Kogler ist ein österreichischer Politiker und Wirtschaftswissenschaftler. Er ist seit Januar 2020 Vizekanzler sowie Bundesminister für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport in der Bundesregierung Kurz II.

So kann man es in einer kurzen Beschreibung zusammenfassen, aber Werner Kogler ist mehr. Viele politischen „Freunde“ und auch Gegner sagen ihm nach, „ein Intrigant und Besserwisser“ zu sein. Kogler habe immer davon geträumt, einmal Bundeskanzler von Österreich zu werden, so ein Parteifreund. Dies um jeden Preis.

Ein Traum, der nun in Erfüllung gehen könnte, denn Koalitionspartner Chef und Bundeskanzler Sebastian Kurz muss sich am Dienstag einem Misstrauensvotum im Parlament stellen und Werner Kogler hat nun angedeutet, dass man Sebastian Kurz nicht unterstützen werde, heißt Bundeskanzler Kurz wird seines Amtes enthoben.

Es ist aber auch ein gefährliches Spiel von Werner Kogler, der hofft, dann im Anschluss vom Bundespräsidenten mit der Fortführung der Regierungsgeschäfte beauftragt zu werden. Damit wäre Kogler „quasi Bundeskanzler“.

Fatal für Kogler wäre aber, wenn sich dann die Unschuld von Sebastian Kurz herausstellen würde im Zuge der laufenden Ermittlungen. Kogler wäre dann immer „der Königsmörder“ in den Augen der Bevölkerung.

Eine Regierung ohne die ÖVP in Österreich ist rechnerisch nur dann möglich, wenn sich Parteien, die nun gar nicht zusammenpassen, zu einer Regierung der „Nationalen Front“ zusammenschließen. Auch das kann man Werner Kogler zutrauen, denn um sein Ziel zu erreichen, so sagt man, ist Kogler jedes Mittel recht, möglicherweise auch ein Verrat an den eigenen politischen Überzeugungen.

Umfragen zeigen aber auch, dass die Menschen in Österreich Sebastian Kurz erneut ihre Stimme geben würden, wenn es zu einer Neuwahl kommt, denn Kurz hat eine erfolgreiche Politik für Österreich in seiner Amtszeit gemacht. Nur das zählt für die Menschen, keine politischen Spielchen eines Werner Kogler.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here