Start Coronanews Vorhaben

Vorhaben

0

In Großbritannien will die dortige Arzneimittelbehörde nach Informationen des „Telegraph“ (Sonntagsausgabe) „sehr wahrscheinlich“ in der anstehenden Woche mit dem offiziellen Zulassungsprozess des Impfstoffs von Johnson & Johnson beginnen. Die Zeitung beruft sich auf einen Regierungsvertreter.

Damit werde es womöglich nur noch Wochen dauern, bis ein Vakzin zur Verfügung stehe, das nur ein einziges Mal verabreicht werden müsse. Von bereits zugelassenen Impfstoffen wie denen der Hersteller BioNTech und Pfizer sowie AstraZeneca müssen je zwei Dosen gespritzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here