Versicherungsagenturen sterben aus

Viele Versicherungsvermittler haben in der Vergangenheit ihr Hauptgeschäft mit Lebensversicherungen gemacht. Heute werden mehr Lebensversicherungen gekündigt als neu abgeschlossen. Das schlägt sich natürlich auch auf das Einkommen der Agenturinhaber nieder. Zusätzlich haben immer weniger Vermittler überhaupt Interesse eine Lebensversicherung zu vermitteln, denn die Stornohaftungszeit beträgt 5 Jahre.
In den vergangenen fünf Jahren schrumpfte der Bestand an Hauptversicherungen laut Branchenverband GDV um rund 3,4 Millionen Verträge. Bei Agenturen, die lediglich die Produkte einer Versicherung im Angebot haben, stammen im Schnitt bis 40 Prozent der Provisionseinnahmen alleine aus der Vermittlung von Lebensversicherungen. In solchen Agenturen ist man auf die Einnahmen aus den Abschlüssen von Lebensversicherungen sicherlich existenziell wichtig. Immer mehr Versicherungsagenturen gelangen aber offensichtlich auch unter die kritische wirtschaftliche Größe zum Überleben. Das müsste die Versicherer eigentlich alarmieren.

Kommentar hinterlassen