Über 700 Peschmerga im Kampf getötet

Seit Beginn der Offensive der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) sind bereits mehr als 700 irakische Kurdenkämpfer getötet worden. Seit Juni seien 727 Peschmerga im Konflikt mit den Extremisten ums Leben gekommen, teilte die Armeeführung der autonomen Region Kurdistan im Nordirak heute mit. Mehr als 3.500 Kurdenkämpfer seien in diesem Zeitraum verletzt worden.

Kommentar hinterlassen