Start Crowdinvesting Totaverlustrisiko und Klumpenrisiko: Wiener Immobilienentwickler AVORIS und das Projekt Wien: Premlechnergasse 4

Totaverlustrisiko und Klumpenrisiko: Wiener Immobilienentwickler AVORIS und das Projekt Wien: Premlechnergasse 4

0

Natürlich ist auch dies wieder ein Projekt mit Totalverlustrisiko, denn auch hier wird das Geld der Anleger als Nachrangdarlehen an das geldsuchende Unternehmen ausgereicht. Der Name sagt dann natürlich auch alles, wenn es dann zu einem Crash für die Anleger kommen sollte. Natürlich wird das Risiko auch mit jedem Projekt, das ein Geldeinsammler macht, für die Anleger größer. Das bitte als Anleger nicht vergessen.

Projektbeschreibung:

Unter dem Titel „Die Vorstadt-Schöne“ präsentiert der Wiener Immobilienentwickler AVORIS bereits zum 4. Mal auf HOME ROCKET eine attraktive Investmentchance. Im 12. Wiener Gemeindebezirk entstehen insgesamt 8 Wohnungen – vier bestehende Einheiten im charmanten Altbau aus dem 19. Jahrhundert, zwei Dachgeschoss-Wohnungen und ein Hofhaus mit zwei weiteren Wohnungen werden im Zuge des Projekts saniert bzw. neu errichtet. Umgeben wird die Anlage von privaten Freiflächen und viel Grün sowie einem weitläufigen Innenhof inklusive Swimming Pool und Lounge-Bereich.

Nach bereits abgeschlossener Planungsphase befindet sich das Projekt derzeit im Bewilligungsverfahren. Die Baugenehmigung wird für Anfang 2021 erwartet, der Baustart ist im zweiten Quartal 2021 geplant.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here