Terrorfinanzierung

Dreieinhalb Wochen nach den Anschlägen von Paris stimmen die EU-Finanzminister heute ihr Vorgehen gegen Finanzierungsquellen von Terroristen ab. Der französische Finanzminister Michel Sapin hatte im Vorfeld eine Reihe von zusätzlichen Vorschlägen unterbreitet, darunter eine stärkere Kontrolle der Einfuhr von Kulturgütern, deren Verkauf von Extremistenorganisationen als Geldquelle genutzt werden kann.

Kommentar hinterlassen