Südsudan

Die anhaltende Gewalt im Südsudan hat Tausende Menschen zur Flucht gezwungen, darunter 240 lokale Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen (MSF), wie die Organisation gestern Nachmittag in einer Aussendung berichtete. Mehrere Dutzend schwer erkrankte Patienten mussten aus dem Krankenhaus in der Stadt Leer mitgenommen und „in den Busch begleitet“ werden, so die Hilfsorganisation.

Kommentar hinterlassen