Steinigung

Wegen einer angeblichen außerehelichen Affäre sind ein Mann und eine Frau in der südwestpakistanischen Provinz Baluchistan von einem Mob gesteinigt worden. Ein islamischer Geistlicher habe die Steinigung auf Bitten des Ehemannes der Frau verfügt, sagte der Verwaltungschef des Distrikts Loralai, Abdul Wahid Kakar, heute.

Angeführt von dem Ehemann und dem Bruder der Frau hätten mehrere Menschen die Strafe am Sonntag vollzogen. Baluchistans Justizminister Sarfraz Ahmed Bugti sagte, der Ehemann, der Geistliche und vier weitere Menschen seien festgenommen worden. Die Verantwortlichen für die „schmähliche Tat“ würden bestraft.

Kommentar hinterlassen