Sozialträumer

So kann man viele Redebeiträge auf dem SPD-Sonderparteitag dann auch bezeichnen.

Vor allem von Seiten der SPD-Linken. Was die Damen und Herren der SPD-Linken vergessen, ist, dass es keine 30% an Wähler für linke Politik in Deutschland gibt. Das wird auch die SPD nicht mehr werden, diese Position hat die Linke übernommen, zumindest im 10%-Bereich.

Die SPD muss sich neue Wählerschichten erschließen. Wähler, denen es um ihre persönliche  Lebenssituation geht, nicht um die Frage, was linke und was rechte Politik ist. Dieses Lagerdenken ist seit 20 Jahren überholt.

Die SPD hat jetzt die einmalige Chance, wichtige Dinge politisch durchzusetzen als Bestandteil einer möglichen großen Koalition. Der Durchsetzung von Forderungen, von der sie in einer Opposition nur träumen kann.

Opposition macht keine Realpolitik für Menschen. Opposition fordert Unerfüllbares, ohne damit den Menschen zu helfen, ihre persönliche Lebenssituation zu verbessern, deutlich zu verbessern.

Eine Antwort

  1. Stefan Meisinger 21. Januar 2018

Kommentar hinterlassen