SOREX Grundstücks-Vermietungsgesellschaft mbH & Co. Objekt Lüdenscheid KG- NICHT DURCH VERMÖGENSEINLAGEN GEDECKTER VERLUSTANTEIL

…der Kommanditisten von über 520.000 Euro in dieser Bilanz. Natürlich erklärt die Bilanz auch, woher die Verluste kommen, und wie man diese möglicherweise ausgleichen könnte. „Die Verlustanteile sind auf leasingtypische Anlaufverluste zurückzuführen, die nach unserer Planungsrechnung durch die nachfolgenden Jahresüberschüsse, ggfs. unter Einbeziehung des erwarteten Ergebnisses aus dem Verkauf der Immobilie, ausgeglichen werden können.“

Es handelt sich somit auch hier um ein Hoffnungsinvestment für die Anleger, bei dem jetzt Verluste gemacht werden und damit Realität sind. Die Hoffnung stirbt zuletzt, zumindest für die Anleger.

SOREX Grundstücks-Vermietungsgesellschaft mbH & Co. Objekt Lüdenscheid KG

Düsseldorf

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016

Registergericht: Düsseldorf, 12008

Bilanz zum 31.12.2016

AKTIVA

Vorjahr
EUR EUR
A. ANLAGEVERMÖGEN
SACHANLAGEN 3.364.899,72 3.638.608,72
B. UMLAUFVERMÖGEN
KASSENBESTAND UND GUTHABEN BEI KREDITINSTITUTEN 39.726,63 39.306,91
C. NICHT DURCH VERMÖGENSEINLAGEN GEDECKTER VERLUSTANTEIL
Kommanditist(en) 520.091,87 668.702,10
Summe der Aktiva 3.924.718,22 4.346.617,73

PASSIVA

Vorjahr
EUR EUR
A. EIGENKAPITAL
I. KAPITALANTEILE
Festkapital Kommanditist(en) 10.225,84 10.225,84
Ausstehende Einlage Kommanditist(en) -10.225,84 -10.225,84
Verlustanteile Kommanditist(en) -520.091,87 -668.702,10
Kapitalanteile abzüglich nicht eingeforderter Einlagen -520.091,87 -668.702,10
II. NICHT DURCH VERMÖGENSEINLAGEN GEDECKTER VERLUSTANTEIL
Kommanditist(en) 520.091,87 668.702,10
0,00 0,00
B. VERBINDLICHKEITEN 3.924.718,22 4.346.617,73
Summe der Passiva 3.924.718,22 4.346.617,73

Anhang für das Geschäftsjahr 2016

Die Gesellschaft ist eine Personengesellschaft i.S.d. § 264 a HGB.

Der Jahresabschluss der SOREX Grundstücks-Vermietungsgesellschaft mbH & Co. Objekt Lüdenscheid KG, Düsseldorf wurde nach den Vorschriften des HGB für kleine Gesellschaften im Sinne des § 267 Abs. 1 HGB aufgestellt.

I. Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Folgende Grundsätze und Methoden wurden angewandt:

Die Sachanlagen sind zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt und um planmäßige Abschreibungen vermindert. Die Abschreibungen wurden weiterhin nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer der Vermögensgegenstände und entsprechend den steuerlichen Vorschriften im Geschäftsjahr linear vorgenommen.

Die Guthaben bei Kreditinstituten sind zum Nennwert bewertet.

Die Höhe von Rückstellungen bemisst sich nach kaufmännischer Beurteilung anhand der Erfüllungsbeträge; im Falle von Ansprüchen auf Aufwandsersatz sind diese bei der Bewertung der Rückstellung berücksichtigt, sofern die Ansprüche zum Stichtag nicht aktivierbar sind.

Die Verbindlichkeiten sind mit ihrem Erfüllungsbetrag angesetzt.

Die Gewinn- und Verlustrechnung wird nach dem Gesamtkostenverfahren gem. § 275 Abs. 2 HGB gegliedert.

II. Erläuterungen zur Bilanz

1. Sachanlagen

Das Sachanlagevermögen wird im Rahmen eines Leasingvertrages vermietet.

2. Verbindlichkeiten

Von den Verbindlichkeiten haben insgesamt T€ 482 (Vorjahr T€ 460) eine Restlaufzeit von bis zu einem Jahr und T€ 3.443 (Vorjahr T€ 3.887) eine Restlaufzeit von einem bis zu fünf Jahren.

Darüber hinaus sind von den Verbindlichkeiten insgesamt T€ 3.887 (Vorjahr T€ 4.308) durch Grundpfandrechte und abgetretene Leasingforderungen gesichert.

III. Sonstige Angaben

1. Vermögensverhältnisse

Die Verlustanteile sind auf leasingtypische Anlaufverluste zurückzuführen, die nach unserer Planungsrechnung durch die nachfolgenden Jahresüberschüsse, ggfs. unter Einbeziehung des erwarteten Ergebnisses aus dem Verkauf der Immobilie, ausgeglichen werden können.

2. Arbeitnehmer

Die Gesellschaft beschäftigt kein eigenes Personal.

3. Gesellschaftsorgane

Die Geschäftsführung der SOREX Grundstücks- Vermietungsgesellschaft mbH & Co. Objekt Lüdenscheid KG, Düsseldorf, erfolgt durch die Geschäftsführer der Komplementär-GmbH:

Herr Werner Esser, Emmerich,
Mitglied des Vorstandes der DIL Beteiligungs-Stiftung

Herr Dr. Michael Gellen, Köln,
Mitglied des Vorstandes der DIL Beteiligungs-Stiftung

Herr Dipl.-Finanzwirt Klaus Lamers, Brüggen,
Leitender Angestellter der Deutsche Immobilien Leasing GmbH

Herr Harald Rosendahl, Düsseldorf,
Kaufmännischer Angestellter der Deutsche Immobilien Leasing GmbH

Die Geschäftsführer sind von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit.

4. Angaben zur Konzernzugehörigkeit

Muttergesellschaft im Sinne von § 285 Nr. 14a HGB, die den Konzernabschluss für den kleinsten Kreis von Unternehmen aufstellt, ist die OBI Group Holding SE & Co. KGaA, Wermelskirchen.

 

Düsseldorf, den 05.01.2017

Kommentar hinterlassen