Skandal

EU-Gelder in der Höhe von rund 600.000 Euro flossen auch heuer wieder an einen Zusammenschluss rechtsextremer Gruppen. Das geht aus Berichten des schwedischen Magazins „Expo“ hervor. Demnach genehmigte das EU-Parlament die Gelder bereits im Jänner dem politischen Netzwerk „Allianz für Frieden und Freiheit „(APF) und dessen Stiftung Terra Nostra im Rahmen der Förderung paneuropäischer Parteien.

Kommentar hinterlassen