22. Januar 2017

Select your Top Menu from wp menus

Simon Wittmann der Vorstand der GenoGen eG- alles auf den Tisch bitte

Natürlich gehen wir davon aus, dass Simon Wittmann vollumfänglich über die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Münster informiert ist. Ob er dort als Zeuge oder Beschuldigter geführt wird, wissen wir nicht. Tatsache ist aber, dass Simon Wittmann vollständige Aufklärung betreiben muss gegenüber dem Vertrieb und den Anlegern. „Hosen runterlassen“, wie man im Volksmund so schön und zutreffend sagt.

Die ungeschminkte Wahrheit muss auf den Tisch, damit die Genossen wissen, was mit ihrer Genossenschaft zu diesem Zeitpunkt los ist. Aufgeklärt werden müssen aber auch alle Transaktionen, die innerhalb der Genossenschaft vollzogen wurden, weil da eine Menge Fragen offen sind. Fragen, die in einer solchen Situation natürlich auch öffentlich gestellt werden, Herr Wittmann. Erläutern sie allen Anlegern bitte, dass alles in Ordnung ist und dass alle Transaktionen jetzt von einem unabhängigen WP/Rechtsanwalt überprüft und anschließend offengelegt werden. Das sollte unbedingt im Sinne von Simon Wittmann sein, der in seiner Heimat sehr in der Öffentlichkeit steht.

Relevante Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.