Sebastian Grossmann früher im Umfeld von S&K Heute mit eigenem Bauunternehmen Grossmann Hoch -und Tiefbau GmbH

Unser Anleger von S&K ist verärgert; das kann man seiner Stimme deutlich anhören. Verärgert darüber, dass er 100.000 Euro verloren hat durch die S&K-Pleite, es damit in Zusammenhang stehenden Personen aber offensichtlich sehr gut geht?

Eine Frage, die man so einmal im Raume stehen lassen muss. Unserem Anleger geht es um jenen Sebastian Grossmann, der eine nicht unbedeutende Figur im Schachspiel des Unternehmens S&K war. Jener Sebastian Grossmann den wir auch vom Unternehmen ISG Sachwert Concept GmbH her kennen, welches im Jahre 2016 Insolvenz hatte anmelden müssen.

Amtsgericht Düsseldorf Aktenzeichen: HRB 77050 Bekannt gemacht am: 29.02.2016 20:09 Uhr
In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.
Neueintragungen
29.02.2016
HRB 77050: ISG Sachwert Concept GmbH, Düsseldorf, Klever Straße 90, 40477 Düsseldorf. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 15.04.2010, später geändert. Die Gesellschafterversammlung vom 14.01/18.02.2016 hat die Änderung des Gesellschaftsvertrages in § 1 Abs. 2 und mit ihr die Sitzverlegung von Köln (bisher Amtsgericht Köln HRB 73775) nach Düsseldorf beschlossen. Geschäftsanschrift: Klever Straße 90, 40477 Düsseldorf. Gegenstand: Die Erbringung von Beratungsleistungen und Verwaltungsdienstleistungen im Bauträgerbereich sowie Consulting, weiterhin die Verwaltung eigenen Vermögens. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Allgemeine Vertretungsregelung: Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Jedem Geschäftsführer kann Einzelvertretungsbefugnis und/oder Befreiung von den Beschränkungen des § 181 BGB erteilt werden. Geschäftsführer: Großmann, Sebastian, Aschaffenburg, *19.05.1985, einzelvertretungsberechtigt mit der Befugnis im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.
Amtsgericht Düsseldorf Aktenzeichen: HRB 77050 Bekannt gemacht am: 28.12.2016 20:00 Uhr
In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.
Veränderungen
28.12.2016
HRB 77050: ISG Sachwert Concept GmbH, Düsseldorf, Klever Straße 90, 40477 Düsseldorf. Die Gesellschaft ist infolge Eröffnung des Insolvenzverfahrens kraft Gesetzes aufgelöst.

Nun versucht es Sebastian Grossmann erneut mit einem Unternehmen, mit dem Unternehmen Grossmann Hoch- und Tiefbau (früher Dregerbau). Hier war Sebastian Grossmann dann zunächst als Geschäftsführer eingestiegen.

Amtsgericht Aschaffenburg Aktenzeichen: HRB 10899 Bekannt gemacht am: 09.10.2014 02:02 Uhr
In ( ) gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr:
Veränderungen
08.10.2014
HRB 10899:Dreger Hoch- und Tiefbau GmbH, Stockstadt am Main, Darmstädter Straße 125, 63741 Aschaffenburg.Bestellt: Geschäftsführer: Grossmann, Sebastian, Seligenstadt, *19.05.1985, einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.

Nun aber trägt das Unternehmen aber seinen Namen.

Amtsgericht Aschaffenburg Aktenzeichen: HRB 10899 Bekannt gemacht am: 29.11.2016 02:05 Uhr
In ( ) gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr:
Veränderungen
28.11.2016
HRB 10899: Dreger Hoch- und Tiefbau GmbH, Stockstadt am Main, Darmstädter Straße 125, 63741 Aschaffenburg. Die Gesellschafterversammlung vom 25.10.2016 mit Nachtrag vom 16.11.2016 hat die Änderung des § 1 (Firma und Sitz) der Satzung beschlossen. Neue Firma: Grossmann Hoch- und Tiefbau GmbH. Neuer Sitz: Aschaffenburg. Geschäftsanschrift: Hafenrandstraße 32, 63741 Aschaffenburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Dreger, Johannes, Elsenfeld, *05.11.1967. Personendaten geändert, nun: Geschäftsführer: Großmann, Sebastian, Aschaffenburg, *19.05.1985, einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.

Schaut man sich die Daten an, wann das Unternehmen ISG in Insolvenz ging und das Unternehmen hier den neuen Namen bekam, dann könnte man ja anfangen so im Kopf, zu spekulieren. Wohin immer die Spekulation dann auch immer führen mag bei unseren Usern.

So richtig wirtschaftlich gut geht es dem Unternehmen aber  dann wirtschaftlich auch nicht, zumindest wenn man sich die letzte im Unternehmensregister veröffentlichte und öffentlich zugängliche Bilanz, anschaut auch nicht. Im Gegenteil diese Bilanz beinhaltet dann einen nicht gedeckten Fehlbetrag.

Grossmann Hoch- und Tiefbau GmbH (vormals: Dreger Hoch- und Tiefbau GmbH)

Aschaffenburg (vormals: Stockstadt am Main)

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz

Aktiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Anlagevermögen 459.606,00 2.634,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 864,00
II. Sachanlagen 458.742,00 2.634,00
B. Umlaufvermögen 374.121,52 223.342,99
I. Vorräte 40.000,00 106.969,79
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 321.638,44 94.059,24
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 12.483,08 22.313,96
C. Rechnungsabgrenzungsposten 70.867,13 19.466,00
D. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 10.209,27
Bilanzsumme, Summe Aktiva 914.803,92 245.442,99

Passiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Eigenkapital 0,00 15.589,16
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00
II. Gewinnrücklagen 4.664,00 4.664,00
III. Verlustvortrag 14.074,84 10.261,29
IV. Jahresfehlbetrag 25.798,43 3.813,55
V. nicht gedeckter Fehlbetrag -10.209,27
B. Rückstellungen 22.658,00 19.154,00
C. Verbindlichkeiten 892.145,92 210.699,83
Bilanzsumme, Summe Passiva 914.803,92 245.442,99

Anhang

Die Bilanz wurde nach den Vorschriften der §§ 266 ff. HGB in Kontoform aufgestellt.

In der Gewinn- und Verlustrechnung wurde wie in den Vorjahren die Gliederung nach dem Gesamtkostenverfahren gemäß § 275 Abs. 2 HGB gewählt.

Für die Erstellung des Jahresabschlusses waren die nachfolgenden, gegenüber dem Vorjahr unveränderten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden maßgebend.

Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt und, soweit abnutzbar, um planmäßige Abschreibungen vermindert.

Die planmäßigen Abschreibungen wurden nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer der Vermögensgegenstände und entsprechend den steuerlichen Vorschriften linear vorgenommen.

Die Abschreibung auf Zugänge des Anlagevermögens erfolgte zeitanteilig unter Anwendung der steuerlichen Erleichterungsvorschriften.

Bewegliche Gegenstände des Anlagevermögens bis zu EUR 410,00 Anschaffungskosten wurden gem. § 6 Abs. 2 EStG im Jahr des Zugangs voll abgeschrieben.

Das Vorratsvermögen wurde vom Personal der Gesellschaft durch körperliche Bestandsaufnahme ermittelt.

Forderungen wurden unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet.

Zum Bilanzstichtag bestanden Forderungen gegenüber verbundenen Unternehmen in Höhe von EUR 135.883,30 (VJ: EUR 45.448,83) mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr.

Die Bankguthaben wurden mit dem Nennwert angesetzt.

Verbindlichkeiten wurden zum Erfüllungsbetrag angesetzt.

Zum Bilanzstichtag bestanden Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten mit einer Restlaufzeit von 1 bis 5 Jahren in Höhe von EUR 240.332,05 (VJ: EUR 9.283,53)

Die sonstigen Verbindlichkeiten in Höhe von EUR 651.813,87 (VJ: EUR 201.416,30) haben eine Restlaufzeit von weniger als einem Jahr. Hierin sind Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen in Höhe von EUR 122.643,19 (VJ: EUR 46.302,80) enthalten.

Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle weiteren, ungewissen Verbindlichkeiten gebildet. Dabei wurden alle erkennbaren Risiken berücksichtigt.

Die Bilanzierung erfolgte vor Verwendung des Jahresergebnisses.

Zwischen der Gesellschaft und den Gesellschaftern oder Organmitgliedern bestehen Darlehens- und Verrechnungskonten, die banküblich verzinst werden.

Während des abgelaufenen Geschäftsjahres wurden die Geschäfte des Unternehmens durch folgende Personen geführt:

Herr Johannes Dreger, Immobilienkaufmann, Elsenfeld

Herr Sebastian Großmann, Kaufmann, Aschaffenburg

Von den größenabhängigen Erleichterungsvorschriften des § 288 HGB wurde Gebrauch gemacht.

Es handelt sich um eine kleine Kapitalgesellschaft im Sinne des § 267 Abs. 1 HGB.

Aschaffenburg, im November 2016

gez. Johannes Dreger

Wir hoffen aber natürlich, dass mit diesem Unternehmen nun alles gut geht und Herr Grossmann hier nicht auf Gelder von Anlegern angewiesen ist. In dem Falle würden wir natürlich nochmals genauer nachfragen.

Kommentar hinterlassen