Scout Mehrheit an US Investor verkauft

Der US-Investor Hellman & Friedman hat die Mehrheit am Internetportal Scout24 übernommen. Er erwarb 70 Prozent der Anteile von der Deutschen Telekom, die durch den Verkauf voraussichtlich 1,5 Milliarden Euro erlöst.Die restlichen 30 Prozent an Scout24 behält die Telekom. Als weitere Interessenten für die Handelsplattform galten der schwedische Investor EQT und der US-Finanzinvestor Silver Lake. Der Medienkonzern Axel Springer hat sich schon früher aus dem Bieterverfahren zurückgezogen.

Kommentar hinterlassen