Start Meine Meinung Bilanzen Schultze & Braun GmbH & Co. KG – mickriger Bilanzgewinn

Schultze & Braun GmbH & Co. KG – mickriger Bilanzgewinn

0

Das Unternehmen gehört zu den großen Insolvenzverwaltern in Deutschland.

Da schauen wir natürlich gerne auch einmal in die Bilanz eines solchen Unternehmens. Erstaunt waren wir dann jedoch über den „mickrigen Gewinn“, den man hier erwirtschaftet hat.

Schultze & Braun GmbH & Co. KG

Achern

Jahresabschluss
zum Geschäftsjahr vom 1.7.2017 bis zum 30.6.2018

JAHRESABSCHLUSS ZUM 30.6.2018
UND LAGEBERICHT FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2017 / 2018

der

Schultze & Braun GmbH & Co. KG
Eisenbahnstraße 19 – 23, 77855 Achern

I N H A L T S V E R Z E I C H N I S

Bilanz zum 30.06.2018

Gewinn- und Verlustrechnung für die Zeit vom 01.07.2017 bis 30.06.2018

Anhang für das Geschäftsjahr 2017/2018

Lagebericht für das Geschäftsjahr 2017/2018

Bescheinigung zum Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers

Allgemeine Auftragsbedingungen für Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften vom 01.01.2017

BILANZ ZUM 30.06.2018

der Schultze & Braun GmbH & Co. KG

AKTIVA

Vorjahr
EUR EUR TEUR
A. Anlagevermögen
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 445.473,00 365,9
II. Sachanlagen 4.866.117,34 5.228,9
III. Finanzanlagen 57.904,60 5.369.494,94 30,4
B. Umlaufvermögen
I. Vorräte 268.820,92 416,5
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände
– davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr: EUR 408.145,69 (Vj.: TEUR 377,2) 17.897.910,53 12.762,4
III. Kassenbestand, Guthaben bei Kreditinstituten 862.143,88 19.028.875,33 596,8
C. Rechnungsabgrenzungsposten 2.220.186,18 2.303,1
26.618.556,45 21.704,0

PASSIVA

Vorjahr
EUR EUR TEUR
A. Eigenkapital
I. Kommanditeinlage 1.000,00 1,0
II. Variables Kapitalkonto 77.193,78 78.193,78 137,1
B. Rückstellungen 4.452.743,00 1.714,8
C. Verbindlichkeiten
– davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr: EUR 13.724.633,37 (Vj.: TEUR 14.651,1 )
– davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr: EUR 8.362.986,30 (Vj.: TEUR 5.200,0 )
– davon aus Steuern: EUR 1.678.661,08 (Vj.: TEUR 1.196,0 )
– davon im Rahmen der sozialen Sicherheit: EUR 4.966,58 (Vj.: TEUR 5,5) 22.087.619,67 19.851,1
26.618.556,45 21.704,0

GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG für die Zeit vom 01.07.2017 – 30.06.2018

der Schultze & Braun GmbH & Co. KG

Vorjahr
EUR EUR TEUR
1. Rohergebnis 22.071.559,74 18.989,2
2. Personalaufwand
a) Löhne und Gehälter 7.052.197,90 4.088,0
b) Soziale Abgaben 703.121,38 7.755.319,28 677,6
3. Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens und Sachanlagen 1.251.273,94 1.220,8
4. Sonstige betriebliche Aufwendungen 12.341.472,52 12.673,0
5. Erträge aus Beteiligungen 7.438,49 257,0
5. Betriebsergebnis 730.932,49 586,8
6. Sonstige Zinsen und ähnliche Erträge 153.629,34 61,4
7. Zinsen und ähnliche Aufwendungen 710.774,55 -557.145,21 429,9
8. Steuern vom Einkommen und vom Ertrag 91.844,00 76,5
9. Ergebnis nach Steuern 81.943,28 141,8
10. Sonstige Steuern 4.749,50 4,7
11. Jahresüberschuss 77.193,78 137,1
12. Gewinnvortrag aus dem Vorjahr 137.130,85 64,9
13. Gutschrift auf dem Kapitalkonto II -137.130,85 -64,9
14. Bilanzgewinn 77.193,78 137,1

ANLAGENSPIEGEL zum 30.06.2018 der Schultze & Braun GmbH & Co. KG Achern

Entwicklung der Anschaffungs- und Herstellungskosten
Stand 01.07.2017 Zugänge Abgänge Umbuchungen Stand 30.06.2018
EUR EUR EUR EUR EUR
I. Immaterielle Vermögensgegenstände
1. entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 437.708,53 128.988,48 791,00 155.001,88 720.907,89
2. geleistete Anzahlungen 103.080,50 51.921,38 0,00 -155.001,88 0,00
540.789,03 180.909,86 791,00 0,00 720.907,89
II. Sachanlagen
1. Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte und Bauten einschließlich der Bauten auf fremden Grundstücken 2.369.135,19 42.483,36 0,00 0,00 2.411.618,55
2. andere Anlagen, Betriebs-und Geschäftsausstattung 6.501.839,12 662.399,07 182.520,59 124.639,31 7.106.356,91
3. geleistete Anzahlungen und Anlagen im Bau 29.400,00 110.172,65 0,00 -124.639,31 14.933,34
8.900.374,31 815.055,08 182.520,59 0,00 9.532.908,80
III. Finanzanlagen
Anteile an verbundenen Unternehmen 30.431,00 54.833,14 27.359,54 0,00 57.904,60
30.431,00 54.833,14 27.359,54 0,00 57.904,60
9.471.594,34 1.050.798,08 210.671,13 0,00 10.311.721,29
Entwicklung der kumulierten Abschreibungen
Stand 01.07.2017 Abschreibung Abgänge Stand 30.06.2018
EUR EUR EUR EUR
I. Immaterielle Vermögensgegenstände
1. entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 174.856,37 101.361,52 783,00 275.434,89
2. geleistete Anzahlungen 0,00 0,00 0,00 0,00
174.856,37 101.361,52 783,00 275.434,89
II. Sachanlagen
1. Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte und Bauten einschließlich der Bauten auf fremden Grundstücken 402.434,51 124.896,04 0,00 527.330,55
2. andere Anlagen, Betriebs-und Geschäftsausstattung 3.269.010,12 1.025.016,38 154.565,59 4.139.460,91
3. geleistete Anzahlungen und Anlagen im Bau 0,00 0,00 0,00 0,00
3.671.444,63 1.149.912,42 154.565,59 4.666.791,46
III. Finanzanlagen
Anteile an verbundenen Unternehmen 0,00 0,00 0,00 0,00
0,00 0,00 0,00 0,00
3.846.301,00 1.251.273,94 155.348,59 4.942.226,35
Buchwert 30.06.2017 Buchwert 30.06.2018
EUR EUR
I. Immaterielle Vermögensgegenstände
1. entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 262.852,16 445.473,00
2. geleistete Anzahlungen 103.080,50 0,00
365.932,66 445.473,00
II. Sachanlagen
1. Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte und Bauten einschließlich der Bauten auf fremden Grundstücken 1.966.700,68 1.884.288,00
2. andere Anlagen, Betriebs-und Geschäftsausstattung 3.232.829,00 2.966.896,00
3. geleistete Anzahlungen und Anlagen im Bau 29.400,00 14.933,34
5.228.929,68 4.866.117,34
III. Finanzanlagen
Anteile an verbundenen Unternehmen 30.431,00 57.904,60
30.431,00 57.904,60
5.625.293,34 5.369.494,94

Anhang für das Geschäftsjahr 2017/2018

der Schultze & Braun GmbH & Co. KG, Achern

Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Angaben zur Identifikation der Gesellschaft laut Registergericht

Firmenname laut Registergericht Schultze & Braun GmbH & Co. KG
Firmensitz laut Registergericht Achern
Registergericht Mannheim
Registergerichtsnummer HRA 705041

Angaben zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze

Immaterielle Vermögensgegenstände

Erworbene immaterielle Anlagewerte wurden zu Anschaffungskosten angesetzt und, sofern sie der Abnutzung unterlagen, um planmäßige Abschreibungen von 3 bis 5 Jahren vermindert.

Sachanlagen

Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt und, soweit abnutzbar, um planmäßige Abschreibungen vermindert.

Die planmäßigen Abschreibungen wurden nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer der Vermögensgegenstände von 3 bis 50 Jahren linear vorgenommen.

Die Anschaffungskosten beweglicher Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens bis zu einem Wert von EUR 150,00 wurden im Jahr des Zugangs voll abgeschrieben.

Für bewegliche Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens mit Anschaffungskosten von mehr als EUR 150,00 aber nicht mehr als EUR 1.000,00 wurde ein Sammelposten gebildet und linear über 5 Jahre abgeschrieben.

Finanzanlagen

Die Finanzanlagen wurden wie folgt angesetzt und bewertet:

– Anteile an verbundenen Unternehmen zu Anschaffungskosten

Soweit erforderlich, wurde der am Bilanzstichtag vorliegende niedrigere Wert angesetzt.

Vorräte

Die Vorräte wurden zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt. Sofern die Tageswerte am Bilanzstichtag niedriger waren, wurden diese angesetzt.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände wurden unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet.

Rückstellungen

Die Steuerrückstellungen beinhalten die das Geschäftsjahr betreffenden, noch nicht veranlagten Steuern.

Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle weiteren ungewissen Verbindlichkeiten gebildet. Dabei wurden alle erkennbaren Risiken berücksichtigt. Hierin enthalten sind vor allem Rückstellungen aus dem Personalbereich für Tantiemen sowie für alle weiteren ungewissen Verbindlichkeiten. Die Bewertung erfolgte zum Erfüllungsbetrag.

Verbindlichkeiten

Verbindlichkeiten wurden zum Erfüllungsbetrag angesetzt.

Gegenüber dem Vorjahr abweichende Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Beim Jahresabschluss konnten die bisher angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden übernommen werden.

Angaben zur Bilanz

Hafteinlage

Hafteinlage Euro
Kommanditist Achim Frank 1.000,00

Brutto-Anlagenspiegel

Die Aufgliederung und Entwicklung der Anlagenwerte ist dem Anlagenspiegel zu entnehmen.

Geschäftsjahresabschreibung

Die Geschäftsjahresabschreibung je Posten der Bilanz ist dem beigefügten Anlagenspiegel zu entnehmen.

Angaben zu Ausleihungen, Forderungen und Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern

Gegenüber den Gesellschaftern bestehen die nachfolgenden Rechte und Pflichten:

Sachverhalt Geschäftsjahr
Euro
Vorjahr
Euro
Forderungen 8.114.470,43 2.148.699,00
Verbindlichkeiten 13.511,55 104.911,79

Der Betrag ist im laufenden Geschäftsjahr sowie im Vorjahr in den Forderungen gegenüber persönlich haftenden Gesellschaftern und den sonstigen Verbindlichkeiten ausgewiesen.

Haftungsverhältnisse aus nicht bilanzierten sonstigen finanziellen Verpflichtungen

Neben den in der Bilanz ausgewiesenen Verbindlichkeiten bestehen in Höhe von TEuro 25.338 sonstige finanzielle Verpflichtungen.

Im Einzelnen beinhalten diese Verpflichtungen folgende Sachverhalte:

Art der Verpflichtung bis 1 Jahr mehr als 1 bis 5 Jahre länger als 5 Jahre
TEUR TEUR TEUR
Leasing Kopierer, Drucker und Faxgeräte 188 423 0
Leasing Kfz 400 390 0
Büromieten 3.245 7.867 12.825

Sonstige Angaben

Durchschnittliche Zahl der während des Geschäftsjahrs beschäftigten Arbeitnehmer

Die nachfolgenden Arbeitnehmergruppen waren während des Geschäftsjahres im Unternehmen beschäftigt:

Arbeitnehmergruppen Geschäftsjahr Vorjahr
vollzeitbeschäftigte Mitarbeiter 60,75 61,00
teilzeitbeschäftigte Mitarbeiter 18,50 17,00

Die Gesamtzahl der durchschnittlich beschäftigten Arbeitnehmer beträgt damit 79,25 (Vorjahr: 78,00).

Persönlich haftende Gesellschafter

Einzige Komplementärin der Gesellschaft ist die Schultze & Braun Vermögensverwaltungs-GmbH, Achern, vertreten durch ihre Geschäftsführer:

Herrn Rechtsanwalt Achim Frank

Herrn Steuerberater Siegfried Wörner

Das gezeichnete Kapital der Gesellschaft beträgt TEUR 165.

Feststellung des Jahresabschlusses

Der Jahresabschluss wurde zur Wahrung der gesetzlich vorgeschriebenen Offenlegungsfrist vor der Feststellung offengelegt.

Vorgänge von besonderer Bedeutung

Nach Ablauf des Geschäftsjahres sind keine weiteren Ereignisse eingetreten, die von wesentlicher Bedeutung sind und zu einer veränderten Beurteilung des Unternehmens führen könnten.

Vorschlag bzw. Beschluss zur Ergebnisverwendung

Der Jahresüberschuss beträgt Euro 77.193,78.

Er ist dem variablen Kapitalkonto II des Kommanditisten gutzuschreiben.

Unterschrift der Geschäftsführung

 

Achern, 12. Februar 2019

Achim Frank als Geschäftsführer der Schultze & Braun Vermögensverwaltungs-GmbH

Lagebericht für das Geschäftsjahr 2017/2018

der Schultze & Braun GmbH & Co. KG, Achern

I.
Geschäftsverlauf und Lage der Gesellschaft

Die Gesellschaft übt ihre Tätigkeit in ihrem satzungsmäßigem Geschäftsfeld, der Verwaltung des Eigenvermögens, der Übernahme von Treuhandgeschäften sowie der Verwaltung von räumlichen, sächlichen und personellen Mitteln, um sie rechtsberatenden, steuerberatenden oder wirtschaftsberatenden Gesellschaften zur Verfügung zu stellen, aus.

Daneben erbringt die Gesellschaft Dienstleistungen im IT-Bereich und sonstige Dienstleistungen jeglicher büroorganisatorischer Art.

Der Jahresüberschuss des abgelaufenen Wirtschaftsjahres beläuft sich auf T€ 77.

Wie in den Vorjahren wurden die Investitionen im abgelaufenen Wirtschaftsjahr in den Bereichen IT und Büroeinrichtung getätigt.

Die Mitarbeiterzahl beläuft sich zum 30. Juni 2018 auf 79 Voll- und Teilzeitkräfte.

Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Achern, Niederlassungen werden keine unterhalten.

II.
Ertrags, Finanz- und Vermögenslage

Die Umsatzerlöse des abgelaufenen Wirtschaftsjahres beliefen sich auf T€ 21.400, was eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 14,8 % bedeutet. Die sonstigen betrieblichen Erträge haben sich mit 98 % um T€ 332 erhöht, was daran lag, dass der Verkauf aus Beteiligungen sowie weiter zu berechnende Kosten in diesem Wirtschaftsjahr angefallen sind. Die gesamten sonstigen betrieblichen Erträge belaufen sich nunmehr auf T€ 672.

Bei den betrieblichen Aufwendungen ist analog zu der Steigerung der Umsatzerlöse eine deutliche Erhöhung zu verzeichnen. Die Steigerungsrate beträgt rund 14,8 %, was einem nominellen Anstieg von T€ 2.757 entspricht. Somit belaufen sich die betrieblichen Aufwendungen auf T€ 21.348.

Nach Berücksichtigung des Finanzergebnisses sowie den Steuern kann ein Jahresüberschuss in Höhe von T€ 77 ausgewiesen werden.

Der Cash-Flow aus der laufenden Geschäftstätigkeit deckt die Investitionen des abgelaufenen Jahres im Anlagevermögen. Die finanziellen Mittel stellen die Liquidität der Gesellschaft sicher. Kreditlinien gegenüber Kreditinstituten wurden zum Geschäftsjahresende nicht in Anspruch genommen.

III.
Risiken und Chancen für die zukünftige Entwicklung der Gesellschaft

Bestandsgefährdende Risiken sind nicht erkennbar und in naher Zukunft auch nicht zu erwarten. Die Veränderungen im konjunkturellen und gesamtwirtschaftlichen Umfeld werden sich nicht signifikant auf die Entwicklung der Schultze & Braun GmbH & Co. KG auswirken.

Da es sich bei der Schultze & Braun GmbH & Co. KG um eine Dienstleistungsgesellschaft handelt, sind keine speziellen Branchenrisiken zu bezeichnen. Die im Beratungssektor tätigen Kunden der Gesellschaft befinden sich in einem stabilen wirtschaftlichen Umfeld, so dass für die nächsten Jahre keine Risiken zu erwarten sind, weder beim Personal noch im finanzwirtschaftlichen Bereich.

Aufgrund der sich abzeichnenden steigenden Nachfrage nach qualifizierter Beratung und anderer Dienstleistungen bei den Kunden der Schultze & Braun GmbH & Co. KG, wird auch zukünftig ein moderates Wachstum bei den von der Gesellschaft angebotenen Leistungen erwartet. Neben den üblichen Ersatzinvestitionen sind in naher Zukunft keine wesentlichen Investitionen geplant.

Eine Änderung der Geschäftspolitik oder die Erschließung weiterer Kunden- bzw. Absatzmärkte ist derzeit nicht in Planung.

 

Achern, 26. Februar 2019

Schultze & Braun GmbH & Co. KG

Dipl. Betriebswirt (FH) Siegfried Wörner

Steuerberater

BESCHEINIGUNG:

In dem vorstehenden, zur Offenlegung bestimmten verkürzten Jahresabschluss wurden die größenabhängigen Erleichterungen nach § 327 HGB zutreffend in Anspruch genommen. Zu dem vollständigen Jahresabschluss und Lagebericht haben wir folgenden uneingeschränkten Bestätigungsvermerk erteilt:

BESTÄTIGUNGSVERMERK DES ABSCHLUSSPRÜFERS

Wir haben den Jahresabschluss – bestehend aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie Anhang – unter Einbeziehung der Buchführung und den Lagebericht der Schultze & Braun GmbH & Co. KG, Achern, für das Geschäftsjahr vom 01.07.2017 bis 30.06.2018 geprüft. Die Buchführung und die Aufstellung von Jahresabschluss und Lagebericht nach den deutschen handelsrechtlichen Vorschriften und den ergänzenden Bestimmungen des Gesellschaftsvertrags liegen in der Verantwortung der gesetzlichen Vertreter der Gesellschaft. Unsere Aufgabe ist es, auf der Grundlage der von uns durchgeführten Prüfung eine Beurteilung über den Jahresabschluss unter Einbeziehung der Buchführung und über den Lagebericht abzugeben.

Wir haben unsere Jahresabschlussprüfung nach § 317 HGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung vorgenommen. Danach ist die Prüfung so zu planen und durchzuführen, dass Unrichtigkeiten und Verstöße, die sich auf die Darstellung des durch den Jahresabschluss unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung und durch den Lagebericht vermittelten Bildes der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage wesentlich auswirken, mit hinreichender Sicherheit erkannt werden. Bei der Festlegung der Prüfungshandlungen werden die Kenntnisse über die Geschäftstätigkeit und über das wirtschaftliche und rechtliche Umfeld der Gesellschaft sowie die Erwartungen über mögliche Fehler berücksichtigt. Im Rahmen der Prüfung werden die Wirksamkeit des rechnungslegungsbezogenen internen Kontrollsystems sowie Nachweise für die Angaben in Buchführung, Jahresabschluss und Lagebericht überwiegend auf der Basis von Stichproben beurteilt. Die Prüfung umfasst die Beurteilung der angewandten Bilanzierungsgrundsätze und der wesentlichen Einschätzungen der gesetzlichen Vertreter sowie die Würdigung der Gesamtdarstellung des Jahresabschlusses und des Lageberichts. Wir sind der Auffassung, dass unsere Prüfung eine hinreichend sichere Grundlage für unsere Beurteilung bildet.

Unsere Prüfung hat zu keinen Einwendungen geführt.

Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der Jahresabschluss den gesetzlichen Vorschriften und den ergänzenden Vorschriften des Gesellschaftsvertrags und vermittelt unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Gesellschaft. Der Lagebericht steht in Einklang mit dem Jahresabschluss, entspricht den gesetzlichen Vorschriften, vermittelt insgesamt ein zutreffendes Bild von der Lage der Gesellschaft und stellt die Chancen und Risiken der zukünftigen Entwicklung zutreffend dar.

 

Neu-Ulm, 02.05.2019

SGP Schneider Geiwitz GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Steuerberatungsgesellschaft

Müller-Menz

Wirtschaftsprüfer

Der Jahresabschluss zum 30. Juni 2018 der Schultze & Braun GmbH & Co. KG wurde am 11. Juni 2019 festgestellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here