Start Meine Meinung Bilanzen SachsenFonds Australien III GmbH & Co. KG – miese Bilanz

SachsenFonds Australien III GmbH & Co. KG – miese Bilanz

0

Aus Sicht der investierten Anleger stimmt das sicherlich, denn diese Bilanz weist ein negatives Jahresergebnis aus. Dieses beträgt nahezu 500TDE. Das ist sicherlich kein Ruhmesblatt für die verantwortliche Geschäftsführung.

SachsenFonds Australien III GmbH & Co. KG

Aschheim

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.07.2017 bis zum 30.06.2018

BILANZ

AKTIVA

EUR

30.06.2018
EUR

30.06.2017
EUR

A. Anlagevermögen

I. Finanzanlagen

sonstige Ausleihungen

0,60

141.136,37

B. Umlaufvermögen

I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

1. Forderungen gegen verbundene Unternehmen

1.434.955,58

1.503.502,85

2. Forderungen gegen Gesellschafter

29.971,67

0,00

3. Sonstige Vermögensgegenstände

29.763,30

9.821,28

1.494.690,55

II. Guthaben bei Kreditinstituten

5.484.617,85

6.132.194,00

6.979.308,40

7.645.518,13

C. Rechnungsabgrenzungsposten

104.454,12

0,00

Summe Aktiva

7.083.763,12

7.786.654,50

PASSIVA

EUR

30.06.2018
EUR

30.06.2017
EUR

A. Eigenkapital

I. Kapitalanteile der persönlich haftenden Gesellschafterin

1. Kapitalkonto I (Pflichteinlagen)

950,00

950,00

2. Kapitalkonto III (Ausschüttungen und sonstige Entnahmen)

-51.061,20

-43.483,23

3. Kapitalkonto IV (Gewinne und Verluste)

51.192,46

43.621,76

1.081,26

1.088,53

II. Kapitalanteile der Kommanditisten

1. Kapitalkonto I (Pflichteinlagen)

61.539.643,52

61.539.643,52

2. Kapitalkonto II (Kapitalrücklage – Agio)

3.076.982,18

3.076.982,18

3. Kapitalkonto III (Ausschüttungen und sonstige Entnahmen)

-49.108.281,19

-49.108.281,19

4. Kapitalkonto IV (Gewinn und Verluste)

-8.438.331,30

-7.843.260,13

7.070.013,21

7.665.084,38

7.071.094,47

7.666.172,91

B. Rückstellungen

1. Steuerrückstellungen

0,00

5.959,40

2. sonstige Rückstellungen

12.668,65

53.832,18

12.668,65

59.791,58

C. Verbindlichkeiten

1. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

0,00

53.112,04

2. Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern

0,00

7.577,97

0,00

60.690,01

Summe Passiva

7.083.763,12

7.786.654,50

ANHANG

A. Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss, zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Die SachsenFonds Australien III GmbH & Co. KG („Gesellschaft“), HRA 88689, Amtsge­richt München, hat ihren Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 2017 bis zum 30. Juni 2018 nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches (HGB) aufgestellt.

Die Gliederung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung erfolgt entsprechend den Bestimmungen der §§ 266 und 275 in Verbindung mit § 264a Abs. 1 HGB.

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist nach dem Gesamtkostenverfahren ge­mäß § 275 Abs. 2 HGB gegliedert. Aufwendungen und Erträge werden periodengerecht abgegrenzt.

Die Gesellschaft ist eine kleine Kommanditgesellschaft im Sinne von § 267 Abs. 1 HGB in Verbindung mit § 264a Abs. 1 HGB. Bei der Aufstellung wurden größenabhängige Erleichterungen in Anspruch genommen.

Die Darstellung des Eigenkapitals erfolgt unter Beachtung der Vorschriften des § 264c Abs. 2 HGB. Gemäß § 264c Abs. 1 HGB wurden in der Bilanz die Forderungen gegen Gesellschafter sowie die Verbindlichkeiten ge­genüber Gesell­schaftern gesondert ausgewiesen.

Die Bewertung der Vermögensgegenstände und Schulden erfolgt unter der Annahme der Fortfüh­rung der Unternehmenstätigkeit (§ 252 Abs. 1 Nr. 2 HGB).

Die Bilanz wurde gemäß § 268 Abs. 1 HGB unter vollständiger Verwendung des Ergeb­nisses für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 2017 bis 30. Juni 2018 aufgestellt.

Der Bilanzgewinn/-verlust zum 30. Juni 2018 ermittelt sich wie folgt:

EUR

Bilanzgewinn/-verlust zum 1. Juli 2017

0,00

Jahresfehlbetrag für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 2017 bis 30. Juni 2018

-467.799,07

Vorabgewinne an die persönlich haftende Gesellschafterin

7.577,97

Ergebnisverteilung für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 2017 bis 30. Juni 2018

460.221,10

Bilanzgewinn/-verlust zum 30. Juni 2018

0,00

B. Angaben zur Währungsumrechnung

Die einzelnen Geschäftsvorfälle der Gesellschaft werden – entsprechend der laufenden Geschäftsabwicklung – in Australischen Dollar (AUD) erfasst.

Für Zwecke des handelsrechtlichen Jahresabschlusses sind die Posten der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung in Euro umzurechnen (§ 244 HGB). § 256a HGB wurde beachtet. Entspre­chend wurden im Rahmen der Währungsumrechnung die kurzfristigen Forderungen und Verbind­lichkeiten mit dem Stichtagskurs zum 30. Juni 2018 (1 Euro = 1,5787 AUD) angesetzt. Das Eigenkapital wurde ebenfalls mit historischen Kursen angesetzt. Die Gewinn- und Verlustrechnung wurde mit dem Durchschnittskurs des Geschäftsjahres (vereinfacht ermittelt mit den von der Euro­päischen Zent­ralbank veröffentlichten monatlichen Referenzkursen) umgerechnet. Die Abschreibungen auf Sachanlagen wurden mit dem jeweiligen historischen Kurs ermittelt. Die entstandene Umrechnungsdifferenz wurde ergebniswirksam erfasst.

C. Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Anlagevermögen

Unter den Finanzanlagen (sonstige Ausleihungen) wird ein Darlehen an die EURAMCO Internationale Immobilien GmbH ausgewiesen, welches zur Finanzierung deren Anteils an den Objektimmobilien in Australien gewährt wurde. Das Darlehen ist verzinslich und wurde im bis auf EUR 1,00 wertberichtigt. Das Darlehen hat zunächst eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2027.

Umlaufvermögen

Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände sind zum Nennwert angesetzt. Wertberichtigungen waren zum Bilanzstichtag nicht vorzunehmen.

Die Guthaben bei Kreditinstituten sind mit dem Nominal­wert angesetzt.

Rückstellungen

Die Rückstellungen werden in ausreichender Höhe mit dem nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrag angesetzt.

D. Angaben zur Bilanz und zur Gewinn- und Verlustrechnung

Umlaufvermögen

Alle Forderungen sind wie im Vorjahr innerhalb eines Jahres fällig.

P A S S I V A

Eigenkapital

Die Pflichteinlagen (Kapitalkonto I) betragen zum Abschlussstichtag für die Komplementärin EUR 950,00 und für die Kommanditisten EUR 61.539.643,52. Die im Handelsregister eingetragene Hafteinlage beträgt EUR 6.007.500,00.

Rückstellungen

Die sonstigen Rückstellungen beinhalten Jahresabschlusskosten.

E. Sonstige Angaben

Personal

Die Gesellschaft verfügt über kein eigenes Personal.

Persönlich haftende Gesellschafterin

Persönlich haftende Gesellschafterin ist die SachsenFonds Verwaltungsgesellschaft Austra­lien III mbH, Aschheim, HRB 163822, Amtsgericht München, mit einem Stammkapital in Höhe von EUR 25.000,00. Sie ist an der Gesellschaft mit einer Haft- und Pflichteinlage in Höhe von EUR 950,00 beteiligt.

Geschäftsführer:

Jürgen Göbel, Geschäftsführer EURAMCO Holding GmbH, geschäftsansässig in Aschheim

Andreas Büttner, Geschäftsführer EURAMCO Holding GmbH, geschäftsansässig in Aschheim

Geschäftsführer

Im Geschäftsjahr vom 1. Juli 2017 bis zum 30. Juni 2018 erfolgte die Geschäftsführung durch die Geschäftsführer der Komplementärgesellschaft.

Die amtierenden Geschäftsführer sind von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit. Im Ge­schäftsjahr ist keine Geschäftsführervergütung angefallen.

Aschheim, den 20. September 2019

SachsenFonds Australien III GmbH & Co. KG

vertreten durch die geschäftsführende

SachsenFonds Verwaltungsgesellschaft Australien III mbH

gez. gez.

Jürgen Göbel Andreas Büttner

 

Aschheim, den 20. September 2019

gez. Jürgen Göbel, Andreas Büttner

Die Feststellung bzw. Billigung des Jahresabschlusses erfolgte am: 20. September 2019

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here