Russlandpräsident Trump?

Nachdem die US-Justiz Anklage gegen 13 russische Staatsbürger erhoben hat, ist die Russland- Affäre rund um Einmischungen in den US-Wahlkampf am Freitag an einem neuen Höhepunkt angelangt. US-Präsident Donald Trump reagierte am Abend auf die Anklage im Kurznachrichtendienst Twitter. „Die Trump-Kampagne hat nichts falsch gemacht“, so Trump, es gab „keine Absprache“ . Die 37-seitige Anklageschrift zeichnet das Bild einer großangelegten Beeinflussung des Wahlkampfes.

Kommentar hinterlassen