Rosberg mit nachträglicher Zeitstrafe

Nico Rosberg ist nach dem Grand Prix von Großbritannien mit einer Zeitstrafe belegt worden und damit auf den dritten Platz abgerutscht. Die Rennkommissare sahen es als erwiesen an, dass Rosberg via Funk verbotene Hilfe erhalten habe. Diese ahndeten die Stewards mit zehn Sekunden Strafe. Mercedes überlegt jedoch, Einspruch gegen das Urteil einzulegen.

Kommentar hinterlassen