RIVAG Sachwerte Rheinland Immobilienverwaltungs AG – Das Nachrangdralehen mit Totalverlustrisiko gibt es laut Unternehmen nicht mehr !

Das Unternehmen hat uns in einer Stellungnahme mitgeteilt das man kein Nachrangdarlehen mehr anbietet, das auch deshalb nicht 
auf der Seite zu finden sei. Das man auf der Webseite kein Nachrangdarlehen findet ist korrekt. Das Nachrangdarlehen wurde vor ca. 6 Monaten eingestellt 
Zu dem anderen Angebot des Unterbnehmens "Teilgrundschuldverschreibung" hatten wir am gleichen Tag ebenfalls einen Bericht veröffentlicht.Wir hatten in 
unserer Redaktion "Hinweise" auf ein Nachrangdarlehen aus unserem Userkreis. 

Es geht bei dem Investitionsangebot des Unternehmens um ein Nachrangdarlehen. Egal, was Ihnen das Unternehmen in seiner Werbung auch verspricht, jedes Nachrangdarlehen ein Totalverlustrisiko und ist nicht staatlich beaufsichtigt bzw. überhaupt genehmigungspflichtig. Wir haben auch dann ein Problem mit einem Nachrangdarlehensangebot, wenn wir auf der Seite des Anbieters solche „magischen Renditezahlen wie 25% finden“ . Theoretisch ist alles möglich, aber in der Praxis sind es eher die „kleinen Renditebrötchen“, die gebacken werden, und ob sich das Modell damit wirklich rechnet, wird man abwarten müssen. Nochmals Nachrangdarlehen bergen immer das Risiko des Totalverlustes in sich.

www_rivag-sachwerte_de_festgeld-zinsen_htm

6 Kommentare

  1. Jakubavicius 27. September 2015
  2. Jakubavicius 27. September 2015
  3. Jakubavicius 27. September 2015
  4. Recht auf Durchblick 23. September 2015
  5. sailer 5. Mai 2015
  6. Jane 12. Dezember 2014

Kommentar hinterlassen