Rechtsfreier Raum Deutschland für AUDI?

Dass Volkswagen über die Unterstützung der Politik in Deutschland verfügt, das wissen wir alle. Das diese Politik den Schummelkonzern schützt, haben wir in den letzten Jahren immer wieder mitbekommen. Es ist möglich, dass das dann die eine oder andere Parteikasse auch einmal zu spüren bekommen wird. Nun berichten Medien, dass der Volkswagen-Konzern, genauer die Marke AUDI, wohl immer noch Schummelsoftware in Neuwagen einbaut. Man hat das Gefühl, dass die machen, was sie wollen, wohl wissend, dass ihnen nichts passiert. Für Volkswagen und AUDI ist Deutschland ein rechtsfreier Raum. Unglaublich. AUDI bestätigt übrigens selber, dass das Unternehmen nach wie vor Dieselautos mit einer verbotenen Software produziert und verkauft. Als Folge davon ruft AUDI jetzt 120.000 Fahrzeuge zurück in die Werkstatt.

AUDI ruft auf Anordnung des Kraftfahrtbundesamtes sämtliche Modelle mit dem aktuellen V6-Motor zurück. Betroffen sind alle A4, A5, A6, A7, A8, Q5 und Q7 mit der Abgasnorm 6. Zuvor war bereits der 4,2-Liter-V8-Motor aus dem A8 beim KBA in Flensburg aufgelaufen. Nach den neuesten Erkenntnissen des Kraftfahrtbundesamtes ist durch die Rückrufaktion für AUDI Diesel nun fast die komplette neue Dieselflotte aus dem Kreis der oberen Mittelklasse und der Oberklasse betroffen.

Wer und wann zeigt mal AUDI und Volkswagen endlich seine Grenzen auf? Der Bürger in Deutschland hat wirklich den Eindruck: „Die dürfen machen, was sie wollen“, ohne dafür zur Verantwortung gezogen zu werden. Das ist Deutschland im Jahre 2018.

Eine Antwort

  1. Der Musikus 22. Januar 2018

Kommentar hinterlassen