Rechtsanwalt Marco Knopp aus der Jutastraße 12 in München verlangt Herausgabe von Anlegerdaten des Schiffsfonds MS Pavian

Ob der Rechtsanwalt damit Geschäfte machen will in eigener Sache, oder was er mit diesen Daten vorhat geht aus der Veröffentlichung nicht hervor, aber natürlich muss die Vermutung erlaubt sein, das solche Adressen bei Rechtsanwälten auch zur eigenen Mandantenbeschaffung genutzt werden könnten. Der Einschätzung kann auch Herr Rechtsanwalt Knopp aus München sicherlich nicht Widersprechen.Das recht dazu hat er laut einem BGH Urteil. Ob der BGH das aber in der Form so absehen konnte, was man so alles mit solchen Daten machen kann, das lassen wir einmal dahingestellt. Es geht um einen Fonds aus dem Hause HCI. Das Protokoll in dem dieser Tagesordnungspunkt vermerkt ist liegt der Redaktion vor, sollte hier aber auch über den Link einsehbar sein..

hci_shippingselect28_gesinfo_20140130_protokollgvanlegerdaten.pdf

 

Kommentar hinterlassen