Rechtsanwälte Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Partnerschaft aus Köln:Brauchen Sie Nachhilfe in deutscher Geschichte?

Diesen Eindruck haben wir, wenn wir eine Aufforderungsmail/Abmahnungsmail ? der Rechtsanwaltskanzlei lesen die uns ein befreundetes Unternehmen zur Kenntnis gebracht hat. Hier wird am 30.Oktober 21.54 Uhr eine E-Mail mit einer Fristsetzung bis zum 31 Oktober 2013 18 Uhr an ein Leipziger Unternehmen geschickt. Nun haben wir bisher Rechtsanwälte immer für überdurchschnittlich intelligente und auch in deutscher Kultur bewanderte Menschen gehalten. Das ist hier wohl nicht der Fall, zumindest gibt es daran „begründete Zweifel“. Eigentlich sollte die Kanzlei doch wissen, das gestern in den Neuen Bundesländern ein Feiertag war. Reformationstag hat was mit Martin Luther zu tun (der aus Wittenberg mit den Thesen). Einfach mal bei Wikipedia nachschlagen und „schlaumachen“. Nun, warum schreiben wir darüber? Nicht um den Rechtsanwalt „bloßzustellen“, sondern weil wir indirekt von dieser Mail betroffen sind, und wir diese zur Kenntnis bekommen haben. Hier geht es um eine Veröffentlichung die wir von diebewertung.de auf Presse- und Informationsportalen des Unternehmens vorgenommen haben. Wir haben den Vorgang nun unserem TOP Anwalt Mike Rasch zur Bearbeitung übergeben. Diesem entlockte das Ganze nur ein kleines „Schmunzeln“. Den Verursacher des Gesamtvorgangs haben wir dazu, unser Unverständnis ausdrückend, ebenfalls dazu angeschrieben. Wir wollen mal schauen wie sich das bis Montagabend entwickelt.

Kommentar hinterlassen