Start Verbraucherschutzinformationen Finanzen Rechnungen von Registereintragungen

Rechnungen von Registereintragungen

0

Sie haben sich mit einer Firma selbständig gemacht und sind ins Handelsregister eingetragen worden.
Wenige Tage später erhalten Sie zum Teil bis zu fünf Rechnungen von sogenannten “Registerfirmen”. Diese sind sehr professionell aufgemacht und sehen wie ein ordentliches Behördenschreiben aus. Die Rechnungen belaufen sich auf 450 € bis 700 €. Diese Daten holen sich die „Abzockerfirmen“ direkt aus einer staatlichen Quelle, dem Unternehmensregister.Daten sind dort kostenlos und ohne Registrierung abrufbar.So versteht der Staat Datenschutz. Unsere Empfehlung an Sie, diese Rechnungen auf keinen Fall bezahlen, denn damit schließen Sie zum Teil mehrjährige Verträge ab.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here