Rechnung

Der japanische Autozulieferer Takata hat sich mit der US-Justiz auf einen Vergleich im Streit um defekte Airbags geeinigt. In einem seit Jahren laufenden Skandal um teils explodierende Airbags mit elf Toten in den USA muss Takata nun eine Strafe von einer Milliarde Dollar (940 Mio. Euro) zahlen. Zudem wurden Strafanzeigen gegen drei Manager wegen Betrugs und Verschwörung gestellt.

Kommentar hinterlassen